Chirurgische Therapie des Lungenkarzinoms View Full Text


Ontology type: schema:ScholarlyArticle     


Article Info

DATE

2010-06

AUTHORS

Erich Stoelben, Corinna Ludwig

ABSTRACT

Die Therapie des Lungenkarzinoms wird stadienabhängig durchgeführt. Zum primären Staging dienen u.a. das Computertomogramm (CT) des Thorax mit Oberbauch, die Bronchoskopie, das Positronenemissionstomogramm (PET)-CT oder Ganzkörper-Magnetresonanztomogramm (MRT), das MRT des Schädels oder Knochenszintigramm und die Sonographie des Abdomens. Bei Patienten mit Lungenrundherden (cT1–2 N0 M0) entsprechend einem operablen Befund ohne mediastinale Lymphknotenveränderungen und ohne systemische Zeichen der Tumorerkrankung genügt ein eingeschränktes Staging (CT des Thorax mit Oberbauch, Bronchoskopie). Nichtkleinzellige Lungenkarzinome im Stadium I–IIB werden primär reseziert. Parenchymsparenden Eingriffe bei den in der Regel funktionell eingeschränkten Patienten ist in Hinsicht auf postoperative Morbidität und Langzeitüberleben der Vorzug zu geben. Die Indikation zur adjuvanten Chemotherapie in frühen Tumorstadien ist für die Stadien II und IIIA gesichert. Die 5-Jahres-Überlebensraten erreichen je nach Stadium 40–80%. Sollte im primären Staging der Verdacht auf mediastinale Lymphknotenmetastasen bestehen (Lymphknotenquerdurchmesser > 1 cm oder positiver PET-Befund), ist eine histologische Sicherung notwendig. Bei histologischem Nachweis mediastinaler Lymphknotenmetastasen können eine neoadjuvante Chemotherapie, Operation und Radiotherapie bzw. eine Radiochemotherapie mit Operation durchgeführt werden. Mit diesem trimodalen Ansatz wird ein 5-Jahres-Überleben von etwa 20–40% erreicht. Im Fall von ausgedehnten mediastinalen Lymphknotenmetastasen besteht in der Regel keine primäre Resektabilität. Die primäre kombinierte Radiochemotherapie wird empfohlen. Die sekundäre Resektion kann in erfahrenen Zentren geprüft werden. Bei einer definierten Infiltration des Mediastinums (T4) oder der oberen Thoraxapertur (Pancoast-Tumoren) bzw. bei solitären Fernmetastasen (Hirn, Nebenniere) jeweils ohne mediastinale Lymphknotenmetastasen kann durch angepasste Konzepte aus Radiatio, Chemotherapie und Operation behandelt werden (5-Jahres-Überlebensrate 10–40%). Im Idealfall werden die diagnostische und die therapeutische Strategie bei Patienten mit Lungenkarzinomen durch eine interdisziplinäre Besprechung festgelegt. More... »

PAGES

106-112

Journal

TITLE

Onkopipeline

ISSUE

2

VOLUME

3

Author Affiliations

Identifiers

URI

http://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/s15035-010-0186-4

DOI

http://dx.doi.org/10.1007/s15035-010-0186-4

DIMENSIONS

https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1001224218


Indexing Status Check whether this publication has been indexed by Scopus and Web Of Science using the SN Indexing Status Tool
Incoming Citations Browse incoming citations for this publication using opencitations.net

JSON-LD is the canonical representation for SciGraph data.

TIP: You can open this SciGraph record using an external JSON-LD service: JSON-LD Playground Google SDTT

[
  {
    "@context": "https://springernature.github.io/scigraph/jsonld/sgcontext.json", 
    "author": [
      {
        "affiliation": {
          "alternateName": "Kliniken der Stadt K\u00f6ln", 
          "id": "https://www.grid.ac/institutes/grid.461712.7", 
          "name": [
            "Lungenklinik Merheim, Kliniken der Stadt K\u00f6ln gGmbH, K\u00f6ln, Germany", 
            "Lungenklinik Merheim, Kliniken der Stadt K\u00f6ln gGmbH, Ostmerheimer Stra\u00dfe 200, 51109, K\u00f6ln-Merheim, Germany"
          ], 
          "type": "Organization"
        }, 
        "familyName": "Stoelben", 
        "givenName": "Erich", 
        "id": "sg:person.0735605044.88", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.0735605044.88"
        ], 
        "type": "Person"
      }, 
      {
        "affiliation": {
          "alternateName": "Kliniken der Stadt K\u00f6ln", 
          "id": "https://www.grid.ac/institutes/grid.461712.7", 
          "name": [
            "Lungenklinik Merheim, Kliniken der Stadt K\u00f6ln gGmbH, K\u00f6ln, Germany"
          ], 
          "type": "Organization"
        }, 
        "familyName": "Ludwig", 
        "givenName": "Corinna", 
        "id": "sg:person.0601156623.20", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.0601156623.20"
        ], 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "datePublished": "2010-06", 
    "datePublishedReg": "2010-06-01", 
    "description": "Die Therapie des Lungenkarzinoms wird stadienabh\u00e4ngig durchgef\u00fchrt. Zum prim\u00e4ren Staging dienen u.a. das Computertomogramm (CT) des Thorax mit Oberbauch, die Bronchoskopie, das Positronenemissionstomogramm (PET)-CT oder Ganzk\u00f6rper-Magnetresonanztomogramm (MRT), das MRT des Sch\u00e4dels oder Knochenszintigramm und die Sonographie des Abdomens. Bei Patienten mit Lungenrundherden (cT1\u20132 N0 M0) entsprechend einem operablen Befund ohne mediastinale Lymphknotenver\u00e4nderungen und ohne systemische Zeichen der Tumorerkrankung gen\u00fcgt ein eingeschr\u00e4nktes Staging (CT des Thorax mit Oberbauch, Bronchoskopie). Nichtkleinzellige Lungenkarzinome im Stadium I\u2013IIB werden prim\u00e4r reseziert. Parenchymsparenden Eingriffe bei den in der Regel funktionell eingeschr\u00e4nkten Patienten ist in Hinsicht auf postoperative Morbidit\u00e4t und Langzeit\u00fcberleben der Vorzug zu geben. Die Indikation zur adjuvanten Chemotherapie in fr\u00fchen Tumorstadien ist f\u00fcr die Stadien II und IIIA gesichert. Die 5-Jahres-\u00dcberlebensraten erreichen je nach Stadium 40\u201380%. Sollte im prim\u00e4ren Staging der Verdacht auf mediastinale Lymphknotenmetastasen bestehen (Lymphknotenquerdurchmesser > 1 cm oder positiver PET-Befund), ist eine histologische Sicherung notwendig. Bei histologischem Nachweis mediastinaler Lymphknotenmetastasen k\u00f6nnen eine neoadjuvante Chemotherapie, Operation und Radiotherapie bzw. eine Radiochemotherapie mit Operation durchgef\u00fchrt werden. Mit diesem trimodalen Ansatz wird ein 5-Jahres-\u00dcberleben von etwa 20\u201340% erreicht. Im Fall von ausgedehnten mediastinalen Lymphknotenmetastasen besteht in der Regel keine prim\u00e4re Resektabilit\u00e4t. Die prim\u00e4re kombinierte Radiochemotherapie wird empfohlen. Die sekund\u00e4re Resektion kann in erfahrenen Zentren gepr\u00fcft werden. Bei einer definierten Infiltration des Mediastinums (T4) oder der oberen Thoraxapertur (Pancoast-Tumoren) bzw. bei solit\u00e4ren Fernmetastasen (Hirn, Nebenniere) jeweils ohne mediastinale Lymphknotenmetastasen kann durch angepasste Konzepte aus Radiatio, Chemotherapie und Operation behandelt werden (5-Jahres-\u00dcberlebensrate 10\u201340%). Im Idealfall werden die diagnostische und die therapeutische Strategie bei Patienten mit Lungenkarzinomen durch eine interdisziplin\u00e4re Besprechung festgelegt.", 
    "genre": "research_article", 
    "id": "sg:pub.10.1007/s15035-010-0186-4", 
    "inLanguage": [
      "de"
    ], 
    "isAccessibleForFree": false, 
    "isPartOf": [
      {
        "id": "sg:journal.1045990", 
        "issn": [
          "1866-5861", 
          "1866-587X"
        ], 
        "name": "Onkopipeline", 
        "type": "Periodical"
      }, 
      {
        "issueNumber": "2", 
        "type": "PublicationIssue"
      }, 
      {
        "type": "PublicationVolume", 
        "volumeNumber": "3"
      }
    ], 
    "name": "Chirurgische Therapie des Lungenkarzinoms", 
    "pagination": "106-112", 
    "productId": [
      {
        "name": "readcube_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "05d4cd7135231707cb3ec6f2e1d71bcefafa0ef22362b738b4a1f240419c8e78"
        ]
      }, 
      {
        "name": "doi", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "10.1007/s15035-010-0186-4"
        ]
      }, 
      {
        "name": "dimensions_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "pub.1001224218"
        ]
      }
    ], 
    "sameAs": [
      "https://doi.org/10.1007/s15035-010-0186-4", 
      "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1001224218"
    ], 
    "sdDataset": "articles", 
    "sdDatePublished": "2019-04-10T16:44", 
    "sdLicense": "https://scigraph.springernature.com/explorer/license/", 
    "sdPublisher": {
      "name": "Springer Nature - SN SciGraph project", 
      "type": "Organization"
    }, 
    "sdSource": "s3://com-uberresearch-data-dimensions-target-20181106-alternative/cleanup/v134/2549eaecd7973599484d7c17b260dba0a4ecb94b/merge/v9/a6c9fde33151104705d4d7ff012ea9563521a3ce/jats-lookup/v90/0000000001_0000000264/records_8669_00000519.jsonl", 
    "type": "ScholarlyArticle", 
    "url": "http://link.springer.com/10.1007%2Fs15035-010-0186-4"
  }
]
 

Download the RDF metadata as:  json-ld nt turtle xml License info

HOW TO GET THIS DATA PROGRAMMATICALLY:

JSON-LD is a popular format for linked data which is fully compatible with JSON.

curl -H 'Accept: application/ld+json' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/s15035-010-0186-4'

N-Triples is a line-based linked data format ideal for batch operations.

curl -H 'Accept: application/n-triples' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/s15035-010-0186-4'

Turtle is a human-readable linked data format.

curl -H 'Accept: text/turtle' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/s15035-010-0186-4'

RDF/XML is a standard XML format for linked data.

curl -H 'Accept: application/rdf+xml' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/s15035-010-0186-4'


 

This table displays all metadata directly associated to this object as RDF triples.

61 TRIPLES      19 PREDICATES      25 URIs      19 LITERALS      7 BLANK NODES

Subject Predicate Object
1 sg:pub.10.1007/s15035-010-0186-4 schema:author Nd008ed3ac378430fbdb6e9c9ef215823
2 schema:datePublished 2010-06
3 schema:datePublishedReg 2010-06-01
4 schema:description Die Therapie des Lungenkarzinoms wird stadienabhängig durchgeführt. Zum primären Staging dienen u.a. das Computertomogramm (CT) des Thorax mit Oberbauch, die Bronchoskopie, das Positronenemissionstomogramm (PET)-CT oder Ganzkörper-Magnetresonanztomogramm (MRT), das MRT des Schädels oder Knochenszintigramm und die Sonographie des Abdomens. Bei Patienten mit Lungenrundherden (cT1–2 N0 M0) entsprechend einem operablen Befund ohne mediastinale Lymphknotenveränderungen und ohne systemische Zeichen der Tumorerkrankung genügt ein eingeschränktes Staging (CT des Thorax mit Oberbauch, Bronchoskopie). Nichtkleinzellige Lungenkarzinome im Stadium I–IIB werden primär reseziert. Parenchymsparenden Eingriffe bei den in der Regel funktionell eingeschränkten Patienten ist in Hinsicht auf postoperative Morbidität und Langzeitüberleben der Vorzug zu geben. Die Indikation zur adjuvanten Chemotherapie in frühen Tumorstadien ist für die Stadien II und IIIA gesichert. Die 5-Jahres-Überlebensraten erreichen je nach Stadium 40–80%. Sollte im primären Staging der Verdacht auf mediastinale Lymphknotenmetastasen bestehen (Lymphknotenquerdurchmesser > 1 cm oder positiver PET-Befund), ist eine histologische Sicherung notwendig. Bei histologischem Nachweis mediastinaler Lymphknotenmetastasen können eine neoadjuvante Chemotherapie, Operation und Radiotherapie bzw. eine Radiochemotherapie mit Operation durchgeführt werden. Mit diesem trimodalen Ansatz wird ein 5-Jahres-Überleben von etwa 20–40% erreicht. Im Fall von ausgedehnten mediastinalen Lymphknotenmetastasen besteht in der Regel keine primäre Resektabilität. Die primäre kombinierte Radiochemotherapie wird empfohlen. Die sekundäre Resektion kann in erfahrenen Zentren geprüft werden. Bei einer definierten Infiltration des Mediastinums (T4) oder der oberen Thoraxapertur (Pancoast-Tumoren) bzw. bei solitären Fernmetastasen (Hirn, Nebenniere) jeweils ohne mediastinale Lymphknotenmetastasen kann durch angepasste Konzepte aus Radiatio, Chemotherapie und Operation behandelt werden (5-Jahres-Überlebensrate 10–40%). Im Idealfall werden die diagnostische und die therapeutische Strategie bei Patienten mit Lungenkarzinomen durch eine interdisziplinäre Besprechung festgelegt.
5 schema:genre research_article
6 schema:inLanguage de
7 schema:isAccessibleForFree false
8 schema:isPartOf N6569e13d9bba4fe2aa65f744d33ee21c
9 N72802017228b4d2aa658d877f2cc4335
10 sg:journal.1045990
11 schema:name Chirurgische Therapie des Lungenkarzinoms
12 schema:pagination 106-112
13 schema:productId N78151e9a4b2d4d2e816d6798307b9937
14 Nb137595ce02946cda4e3f6b8f10c7072
15 Ne45fa6dc12b343c8af17ebf8b0fd455c
16 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1001224218
17 https://doi.org/10.1007/s15035-010-0186-4
18 schema:sdDatePublished 2019-04-10T16:44
19 schema:sdLicense https://scigraph.springernature.com/explorer/license/
20 schema:sdPublisher Nd350ca82078245f39e65b35347229bb0
21 schema:url http://link.springer.com/10.1007%2Fs15035-010-0186-4
22 sgo:license sg:explorer/license/
23 sgo:sdDataset articles
24 rdf:type schema:ScholarlyArticle
25 N57cb0f613d7240e88afc8cc11e555e21 rdf:first sg:person.0601156623.20
26 rdf:rest rdf:nil
27 N6569e13d9bba4fe2aa65f744d33ee21c schema:volumeNumber 3
28 rdf:type schema:PublicationVolume
29 N72802017228b4d2aa658d877f2cc4335 schema:issueNumber 2
30 rdf:type schema:PublicationIssue
31 N78151e9a4b2d4d2e816d6798307b9937 schema:name dimensions_id
32 schema:value pub.1001224218
33 rdf:type schema:PropertyValue
34 Nb137595ce02946cda4e3f6b8f10c7072 schema:name doi
35 schema:value 10.1007/s15035-010-0186-4
36 rdf:type schema:PropertyValue
37 Nd008ed3ac378430fbdb6e9c9ef215823 rdf:first sg:person.0735605044.88
38 rdf:rest N57cb0f613d7240e88afc8cc11e555e21
39 Nd350ca82078245f39e65b35347229bb0 schema:name Springer Nature - SN SciGraph project
40 rdf:type schema:Organization
41 Ne45fa6dc12b343c8af17ebf8b0fd455c schema:name readcube_id
42 schema:value 05d4cd7135231707cb3ec6f2e1d71bcefafa0ef22362b738b4a1f240419c8e78
43 rdf:type schema:PropertyValue
44 sg:journal.1045990 schema:issn 1866-5861
45 1866-587X
46 schema:name Onkopipeline
47 rdf:type schema:Periodical
48 sg:person.0601156623.20 schema:affiliation https://www.grid.ac/institutes/grid.461712.7
49 schema:familyName Ludwig
50 schema:givenName Corinna
51 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.0601156623.20
52 rdf:type schema:Person
53 sg:person.0735605044.88 schema:affiliation https://www.grid.ac/institutes/grid.461712.7
54 schema:familyName Stoelben
55 schema:givenName Erich
56 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.0735605044.88
57 rdf:type schema:Person
58 https://www.grid.ac/institutes/grid.461712.7 schema:alternateName Kliniken der Stadt Köln
59 schema:name Lungenklinik Merheim, Kliniken der Stadt Köln gGmbH, Köln, Germany
60 Lungenklinik Merheim, Kliniken der Stadt Köln gGmbH, Ostmerheimer Straße 200, 51109, Köln-Merheim, Germany
61 rdf:type schema:Organization
 




Preview window. Press ESC to close (or click here)


...