Eine verantwortungsbewusste Indikationsstellung ist essenziell View Full Text


Ontology type: schema:ScholarlyArticle     


Article Info

DATE

2010-10

AUTHORS

Thomas Zeller

ABSTRACT

Die endovaskuläre Revaskularisation arteriosklerotischer Nierenarterienstenosen (NAST) hat sich als Therapieverfahren etabliert. Die Publikation der STAR-Studie [16] und der ASTRAL-Studie [17] haben jedoch die Indikationsstellung zur endovaskulären Revaskularisation von NAST drastisch reduziert. Diese aktuelle Situation mit Vorliegen methodisch fragwürdiger Studien darf nicht dazu führen, dass die endovaskuläre Revaskularisation hämodynamisch relevanter NAST Patienten vorenthalten wird, die pozentiell von einer Stentangioplastie profitieren (Tab. 1).Eine verantwortungsbewusste Indikationsstellung zur Intervention unter Berücksichtigung des gesamten klinischen Bilds des Patienten ausschließlich bei hämodynamisch relevanten NAST ist essenziell. Auch wenn die Fortschritte im Stentdesign die Intervention als Prozedur vermeintlich vereinfacht haben, zeigen die STAR-und ASTRAL-Studie, dass dennoch ein hohes Komplikationspotenzial verbleibt und die Patienten in erfahrenen Zentren behandelt werden sollten bzw. den noch laufenden Studien zugeführt werden sollten.Bei mittelgradigen NAST, d.h. 50–70%, sind sechsmonatliche duplexsonografische Kontrollen indiziert. Das Alter des Patienten und eventuelle weitere Risikofaktoren sollten mitberücksichtigt werden. Bei Vorliegen einer NAST bei bereits deutlich geschrumpftem Nierenparenchym sollte von einer Revaskularisierung eher Abstand genommen werden, eine absolute Längenabnahme ohne Parenchymverschmälerung ist hingegen keine Kontraindikation [23]. More... »

PAGES

51-52

Identifiers

URI

http://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf03358805

DOI

http://dx.doi.org/10.1007/bf03358805

DIMENSIONS

https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1019713027


Indexing Status Check whether this publication has been indexed by Scopus and Web Of Science using the SN Indexing Status Tool
Incoming Citations Browse incoming citations for this publication using opencitations.net

JSON-LD is the canonical representation for SciGraph data.

TIP: You can open this SciGraph record using an external JSON-LD service: JSON-LD Playground Google SDTT

[
  {
    "@context": "https://springernature.github.io/scigraph/jsonld/sgcontext.json", 
    "author": [
      {
        "affiliation": {
          "alternateName": "Abteilung Angiologie, Herz-Zentrum Bad Krozingen, S\u00fcdring 15, D-79189, Bad Krozingen, Deutschland", 
          "id": "http://www.grid.ac/institutes/grid.418466.9", 
          "name": [
            "Abteilung Angiologie, Herz-Zentrum Bad Krozingen, S\u00fcdring 15, D-79189, Bad Krozingen, Deutschland"
          ], 
          "type": "Organization"
        }, 
        "familyName": "Zeller", 
        "givenName": "Thomas", 
        "id": "sg:person.01306206724.74", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.01306206724.74"
        ], 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "datePublished": "2010-10", 
    "datePublishedReg": "2010-10-01", 
    "description": "Die endovaskul\u00e4re Revaskularisation arteriosklerotischer Nierenarterienstenosen (NAST) hat sich als Therapieverfahren etabliert. Die Publikation der STAR-Studie [16] und der ASTRAL-Studie [17] haben jedoch die Indikationsstellung zur endovaskul\u00e4ren Revaskularisation von NAST drastisch reduziert. Diese aktuelle Situation mit Vorliegen methodisch fragw\u00fcrdiger Studien darf nicht dazu f\u00fchren, dass die endovaskul\u00e4re Revaskularisation h\u00e4modynamisch relevanter NAST Patienten vorenthalten wird, die pozentiell von einer Stentangioplastie profitieren (Tab. 1).Eine verantwortungsbewusste Indikationsstellung zur Intervention unter Ber\u00fccksichtigung des gesamten klinischen Bilds des Patienten ausschlie\u00dflich bei h\u00e4modynamisch relevanten NAST ist essenziell. Auch wenn die Fortschritte im Stentdesign die Intervention als Prozedur vermeintlich vereinfacht haben, zeigen die STAR-und ASTRAL-Studie, dass dennoch ein hohes Komplikationspotenzial verbleibt und die Patienten in erfahrenen Zentren behandelt werden sollten bzw. den noch laufenden Studien zugef\u00fchrt werden sollten.Bei mittelgradigen NAST, d.h. 50\u201370%, sind sechsmonatliche duplexsonografische Kontrollen indiziert. Das Alter des Patienten und eventuelle weitere Risikofaktoren sollten mitber\u00fccksichtigt werden. Bei Vorliegen einer NAST bei bereits deutlich geschrumpftem Nierenparenchym sollte von einer Revaskularisierung eher Abstand genommen werden, eine absolute L\u00e4ngenabnahme ohne Parenchymverschm\u00e4lerung ist hingegen keine Kontraindikation [23].", 
    "genre": "article", 
    "id": "sg:pub.10.1007/bf03358805", 
    "inLanguage": "de", 
    "isAccessibleForFree": false, 
    "isPartOf": [
      {
        "id": "sg:journal.1031953", 
        "issn": [
          "1617-4933", 
          "1618-3851"
        ], 
        "name": "CardioVasc", 
        "publisher": "Springer Nature", 
        "type": "Periodical"
      }, 
      {
        "issueNumber": "5", 
        "type": "PublicationIssue"
      }, 
      {
        "type": "PublicationVolume", 
        "volumeNumber": "10"
      }
    ], 
    "name": "Eine verantwortungsbewusste Indikationsstellung ist essenziell", 
    "pagination": "51-52", 
    "productId": [
      {
        "name": "dimensions_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "pub.1019713027"
        ]
      }, 
      {
        "name": "doi", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "10.1007/bf03358805"
        ]
      }
    ], 
    "sameAs": [
      "https://doi.org/10.1007/bf03358805", 
      "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1019713027"
    ], 
    "sdDataset": "articles", 
    "sdDatePublished": "2022-05-10T10:04", 
    "sdLicense": "https://scigraph.springernature.com/explorer/license/", 
    "sdPublisher": {
      "name": "Springer Nature - SN SciGraph project", 
      "type": "Organization"
    }, 
    "sdSource": "s3://com-springernature-scigraph/baseset/20220509/entities/gbq_results/article/article_521.jsonl", 
    "type": "ScholarlyArticle", 
    "url": "https://doi.org/10.1007/bf03358805"
  }
]
 

Download the RDF metadata as:  json-ld nt turtle xml License info

HOW TO GET THIS DATA PROGRAMMATICALLY:

JSON-LD is a popular format for linked data which is fully compatible with JSON.

curl -H 'Accept: application/ld+json' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf03358805'

N-Triples is a line-based linked data format ideal for batch operations.

curl -H 'Accept: application/n-triples' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf03358805'

Turtle is a human-readable linked data format.

curl -H 'Accept: text/turtle' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf03358805'

RDF/XML is a standard XML format for linked data.

curl -H 'Accept: application/rdf+xml' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf03358805'


 

This table displays all metadata directly associated to this object as RDF triples.

50 TRIPLES      19 PREDICATES      24 URIs      18 LITERALS      6 BLANK NODES

Subject Predicate Object
1 sg:pub.10.1007/bf03358805 schema:author Nf2fabc64c26846febf6dac445c687cf8
2 schema:datePublished 2010-10
3 schema:datePublishedReg 2010-10-01
4 schema:description Die endovaskuläre Revaskularisation arteriosklerotischer Nierenarterienstenosen (NAST) hat sich als Therapieverfahren etabliert. Die Publikation der STAR-Studie [16] und der ASTRAL-Studie [17] haben jedoch die Indikationsstellung zur endovaskulären Revaskularisation von NAST drastisch reduziert. Diese aktuelle Situation mit Vorliegen methodisch fragwürdiger Studien darf nicht dazu führen, dass die endovaskuläre Revaskularisation hämodynamisch relevanter NAST Patienten vorenthalten wird, die pozentiell von einer Stentangioplastie profitieren (Tab. 1).Eine verantwortungsbewusste Indikationsstellung zur Intervention unter Berücksichtigung des gesamten klinischen Bilds des Patienten ausschließlich bei hämodynamisch relevanten NAST ist essenziell. Auch wenn die Fortschritte im Stentdesign die Intervention als Prozedur vermeintlich vereinfacht haben, zeigen die STAR-und ASTRAL-Studie, dass dennoch ein hohes Komplikationspotenzial verbleibt und die Patienten in erfahrenen Zentren behandelt werden sollten bzw. den noch laufenden Studien zugeführt werden sollten.Bei mittelgradigen NAST, d.h. 50–70%, sind sechsmonatliche duplexsonografische Kontrollen indiziert. Das Alter des Patienten und eventuelle weitere Risikofaktoren sollten mitberücksichtigt werden. Bei Vorliegen einer NAST bei bereits deutlich geschrumpftem Nierenparenchym sollte von einer Revaskularisierung eher Abstand genommen werden, eine absolute Längenabnahme ohne Parenchymverschmälerung ist hingegen keine Kontraindikation [23].
5 schema:genre article
6 schema:inLanguage de
7 schema:isAccessibleForFree false
8 schema:isPartOf N95395f2e433242ed84a092b681dcaebb
9 Nb9889754318141deac483dc4cbef218f
10 sg:journal.1031953
11 schema:name Eine verantwortungsbewusste Indikationsstellung ist essenziell
12 schema:pagination 51-52
13 schema:productId N28df5232390347da85c602757e7a78cd
14 Nb1ab21cbb47e4cc781cacedd5e745721
15 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1019713027
16 https://doi.org/10.1007/bf03358805
17 schema:sdDatePublished 2022-05-10T10:04
18 schema:sdLicense https://scigraph.springernature.com/explorer/license/
19 schema:sdPublisher N5ff88f3f08614672ba5886bd84609f10
20 schema:url https://doi.org/10.1007/bf03358805
21 sgo:license sg:explorer/license/
22 sgo:sdDataset articles
23 rdf:type schema:ScholarlyArticle
24 N28df5232390347da85c602757e7a78cd schema:name dimensions_id
25 schema:value pub.1019713027
26 rdf:type schema:PropertyValue
27 N5ff88f3f08614672ba5886bd84609f10 schema:name Springer Nature - SN SciGraph project
28 rdf:type schema:Organization
29 N95395f2e433242ed84a092b681dcaebb schema:volumeNumber 10
30 rdf:type schema:PublicationVolume
31 Nb1ab21cbb47e4cc781cacedd5e745721 schema:name doi
32 schema:value 10.1007/bf03358805
33 rdf:type schema:PropertyValue
34 Nb9889754318141deac483dc4cbef218f schema:issueNumber 5
35 rdf:type schema:PublicationIssue
36 Nf2fabc64c26846febf6dac445c687cf8 rdf:first sg:person.01306206724.74
37 rdf:rest rdf:nil
38 sg:journal.1031953 schema:issn 1617-4933
39 1618-3851
40 schema:name CardioVasc
41 schema:publisher Springer Nature
42 rdf:type schema:Periodical
43 sg:person.01306206724.74 schema:affiliation grid-institutes:grid.418466.9
44 schema:familyName Zeller
45 schema:givenName Thomas
46 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.01306206724.74
47 rdf:type schema:Person
48 grid-institutes:grid.418466.9 schema:alternateName Abteilung Angiologie, Herz-Zentrum Bad Krozingen, Südring 15, D-79189, Bad Krozingen, Deutschland
49 schema:name Abteilung Angiologie, Herz-Zentrum Bad Krozingen, Südring 15, D-79189, Bad Krozingen, Deutschland
50 rdf:type schema:Organization
 




Preview window. Press ESC to close (or click here)


...