Beiträge zu einer Physiologischen und Pathologischen Chemie der Haut View Full Text


Ontology type: schema:ScholarlyArticle     


Article Info

DATE

1929-11

AUTHORS

Erich Urbach, Hans Schnitzler

ABSTRACT

Tierexperimentelle Untersuchungen über die Pathogenese des Röntgenkaters ergeben auf Grund blutchemischer, vor allem aber gewebschemischer Analysen, daß es sich bei der unter dem Bilde des Röntgenkaters auftretenden Röntgenvergiftung um eine in die Gruppe der Eiweißschädigung gehörende Allgemeinschädigung handelt. Es konnte nämlich ausnahmslos nach starker Röntgenbestrahlung eine Erhöhung des Gesamt- und Rest-N-Stoffes festgestellt werden, die im Einzelfall von der Höhe der Dosis und der Zeit, die seit der Bestrahlung verflossen war, abhing. Und zwar beträgt der Anstieg des Gesamt-N im Blut ca. 10%, in der Haut 20–30%, die Rest-N-Vermehrung in Blut und Haut dagegen bis 300%. Bemerkenswert erscheint hierbei, daß von den derzeit bestimmbaren Rest-N-Komponenten vor allem der Harnstoff-N enorm erhöht ist.Daß es sich beim sog. Röntgenkater um eine Allgemeinschädigung handelt, dafür spricht die gleichsinnige und zahlenmäßig gleichartige chemische Veränderung in der direkt bestrahlten Bauchhaut wie in der strahlensicher abgedeckten Rückenhaut.Bedeutsam erscheint weiter das gegensätzliche Verhalten zwischen den Kochsalz- und Eiweißwerten, sowohl im Blute als auch in der Haut; den erhöhten Stickstoffzahlen stehen stets erniedrigte Chlorwerte gegenüber. Von einer Kochsalzretention im Gewebe, wie sieNeuda annimmt, kann also keineswegs die Rede sein.Die Veränderungen im Gewebe anderer Blut- und Gewebsbestandteile wie Ca, K, Zucker, Cholesterin usw. lassen sich zwanglos durch die schwere Allgemeinschädigung des Organismus erklären. Diese steht im Vordergrund des pathologischen Geschehens; ihr führendes Symptom ist der Eiweißzerfall, kenntlich an den erhöhten Gesamt- und Rest-N-Werten.Ausgehend von der Annahme, daß bei Eiweißtoxikosen der Kochsalzzufuhr die Bedeutung eines gewissen Eiweißschutzes zukommt, glauben wir die therapeutischen Erfolge von Chlornatriumgaben beim Röntgenkater in diesem Sinne erklären zu können. More... »

PAGES

2179-2184

References to SciGraph publications

  • 1922-01. Zur Kenntniss der Malignen Lymphdrüsenerkrankungen in JOURNAL OF MOLECULAR MEDICINE
  • 1922-10. Untersuchungen über den „Röntgenkater“ in JOURNAL OF MOLECULAR MEDICINE
  • 1923-01. Über Konzentrationsschwankungen des Blutes Nach Röntgentiefenbestrahlungen in JOURNAL OF MOLECULAR MEDICINE
  • 1909-09. Über die Bedeutung der Gewebe als Chlordepots in NAUNYN-SCHMIEDEBERG'S ARCHIVES OF PHARMACOLOGY
  • 1923-09. Zur Pathogenese des Röntgenkaters in JOURNAL OF MOLECULAR MEDICINE
  • 1923-07. Zur Pathogenese des Sogenannten „Röntgenkaters“ in JOURNAL OF MOLECULAR MEDICINE
  • 1922-01. Ueber die Einwirkung der durchdringenden Radiumstrahlung auf anorganische und Biokolloide, III. in COLLOID AND POLYMER SCIENCE
  • 1926-02. Zur Pathochemie des Pemphigus in ARCHIVES OF DERMATOLOGICAL RESEARCH
  • 1923-12. Zur Pathogenese des Röntgen- und Radiumkaters in JOURNAL OF MOLECULAR MEDICINE
  • Identifiers

    URI

    http://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01849976

    DOI

    http://dx.doi.org/10.1007/bf01849976

    DIMENSIONS

    https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1004718011


    Indexing Status Check whether this publication has been indexed by Scopus and Web Of Science using the SN Indexing Status Tool
    Incoming Citations Browse incoming citations for this publication using opencitations.net

    JSON-LD is the canonical representation for SciGraph data.

    TIP: You can open this SciGraph record using an external JSON-LD service: JSON-LD Playground Google SDTT

    [
      {
        "@context": "https://springernature.github.io/scigraph/jsonld/sgcontext.json", 
        "about": [
          {
            "id": "http://purl.org/au-research/vocabulary/anzsrc-for/2008/03", 
            "inDefinedTermSet": "http://purl.org/au-research/vocabulary/anzsrc-for/2008/", 
            "name": "Chemical Sciences", 
            "type": "DefinedTerm"
          }, 
          {
            "id": "http://purl.org/au-research/vocabulary/anzsrc-for/2008/0304", 
            "inDefinedTermSet": "http://purl.org/au-research/vocabulary/anzsrc-for/2008/", 
            "name": "Medicinal and Biomolecular Chemistry", 
            "type": "DefinedTerm"
          }
        ], 
        "author": [
          {
            "affiliation": {
              "alternateName": "Universit\u00e4tsklinik f\u00fcr Syphilidologie und Dermatologie in Wien, \u00d6sterreich", 
              "id": "http://www.grid.ac/institutes/None", 
              "name": [
                "Universit\u00e4tsklinik f\u00fcr Syphilidologie und Dermatologie in Wien, \u00d6sterreich"
              ], 
              "type": "Organization"
            }, 
            "familyName": "Urbach", 
            "givenName": "Erich", 
            "id": "sg:person.015704310307.85", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.015704310307.85"
            ], 
            "type": "Person"
          }, 
          {
            "affiliation": {
              "alternateName": "Chirurgischen Abteilung des Rothschildspitales, \u00d6sterreich", 
              "id": "http://www.grid.ac/institutes/None", 
              "name": [
                "Chirurgischen Abteilung des Rothschildspitales, \u00d6sterreich"
              ], 
              "type": "Organization"
            }, 
            "familyName": "Schnitzler", 
            "givenName": "Hans", 
            "type": "Person"
          }
        ], 
        "citation": [
          {
            "id": "sg:pub.10.1007/bf01841955", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1049554369", 
              "https://doi.org/10.1007/bf01841955"
            ], 
            "type": "CreativeWork"
          }, 
          {
            "id": "sg:pub.10.1007/bf01987865", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1041271278", 
              "https://doi.org/10.1007/bf01987865"
            ], 
            "type": "CreativeWork"
          }, 
          {
            "id": "sg:pub.10.1007/bf01711714", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1021549950", 
              "https://doi.org/10.1007/bf01711714"
            ], 
            "type": "CreativeWork"
          }, 
          {
            "id": "sg:pub.10.1007/bf01750425", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1047732737", 
              "https://doi.org/10.1007/bf01750425"
            ], 
            "type": "CreativeWork"
          }, 
          {
            "id": "sg:pub.10.1007/bf01430371", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1009896077", 
              "https://doi.org/10.1007/bf01430371"
            ], 
            "type": "CreativeWork"
          }, 
          {
            "id": "sg:pub.10.1007/bf01729791", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1026684020", 
              "https://doi.org/10.1007/bf01729791"
            ], 
            "type": "CreativeWork"
          }, 
          {
            "id": "sg:pub.10.1007/bf01727677", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1042619598", 
              "https://doi.org/10.1007/bf01727677"
            ], 
            "type": "CreativeWork"
          }, 
          {
            "id": "sg:pub.10.1007/bf01711832", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1034303564", 
              "https://doi.org/10.1007/bf01711832"
            ], 
            "type": "CreativeWork"
          }, 
          {
            "id": "sg:pub.10.1007/bf01724626", 
            "sameAs": [
              "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1042537256", 
              "https://doi.org/10.1007/bf01724626"
            ], 
            "type": "CreativeWork"
          }
        ], 
        "datePublished": "1929-11", 
        "datePublishedReg": "1929-11-01", 
        "description": "Tierexperimentelle Untersuchungen \u00fcber die Pathogenese des R\u00f6ntgenkaters ergeben auf Grund blutchemischer, vor allem aber gewebschemischer Analysen, da\u00df es sich bei der unter dem Bilde des R\u00f6ntgenkaters auftretenden R\u00f6ntgenvergiftung um eine in die Gruppe der Eiwei\u00dfsch\u00e4digung geh\u00f6rende Allgemeinsch\u00e4digung handelt. Es konnte n\u00e4mlich ausnahmslos nach starker R\u00f6ntgenbestrahlung eine Erh\u00f6hung des Gesamt- und Rest-N-Stoffes festgestellt werden, die im Einzelfall von der H\u00f6he der Dosis und der Zeit, die seit der Bestrahlung verflossen war, abhing. Und zwar betr\u00e4gt der Anstieg des Gesamt-N im Blut ca. 10%, in der Haut 20\u201330%, die Rest-N-Vermehrung in Blut und Haut dagegen bis 300%. Bemerkenswert erscheint hierbei, da\u00df von den derzeit bestimmbaren Rest-N-Komponenten vor allem der Harnstoff-N enorm erh\u00f6ht ist.Da\u00df es sich beim sog. R\u00f6ntgenkater um eine Allgemeinsch\u00e4digung handelt, daf\u00fcr spricht die gleichsinnige und zahlenm\u00e4\u00dfig gleichartige chemische Ver\u00e4nderung in der direkt bestrahlten Bauchhaut wie in der strahlensicher abgedeckten R\u00fcckenhaut.Bedeutsam erscheint weiter das gegens\u00e4tzliche Verhalten zwischen den Kochsalz- und Eiwei\u00dfwerten, sowohl im Blute als auch in der Haut; den erh\u00f6hten Stickstoffzahlen stehen stets erniedrigte Chlorwerte gegen\u00fcber. Von einer Kochsalzretention im Gewebe, wie sieNeuda annimmt, kann also keineswegs die Rede sein.Die Ver\u00e4nderungen im Gewebe anderer Blut- und Gewebsbestandteile wie Ca, K, Zucker, Cholesterin usw. lassen sich zwanglos durch die schwere Allgemeinsch\u00e4digung des Organismus erkl\u00e4ren. Diese steht im Vordergrund des pathologischen Geschehens; ihr f\u00fchrendes Symptom ist der Eiwei\u00dfzerfall, kenntlich an den erh\u00f6hten Gesamt- und Rest-N-Werten.Ausgehend von der Annahme, da\u00df bei Eiwei\u00dftoxikosen der Kochsalzzufuhr die Bedeutung eines gewissen Eiwei\u00dfschutzes zukommt, glauben wir die therapeutischen Erfolge von Chlornatriumgaben beim R\u00f6ntgenkater in diesem Sinne erkl\u00e4ren zu k\u00f6nnen.", 
        "genre": "article", 
        "id": "sg:pub.10.1007/bf01849976", 
        "inLanguage": "de", 
        "isAccessibleForFree": false, 
        "isPartOf": [
          {
            "id": "sg:journal.1057918", 
            "issn": [
              "0946-2716", 
              "1432-1440"
            ], 
            "name": "Journal of Molecular Medicine", 
            "publisher": "Springer Nature", 
            "type": "Periodical"
          }, 
          {
            "issueNumber": "47", 
            "type": "PublicationIssue"
          }, 
          {
            "type": "PublicationVolume", 
            "volumeNumber": "8"
          }
        ], 
        "name": "Beitr\u00e4ge zu einer Physiologischen und Pathologischen Chemie der Haut", 
        "pagination": "2179-2184", 
        "productId": [
          {
            "name": "dimensions_id", 
            "type": "PropertyValue", 
            "value": [
              "pub.1004718011"
            ]
          }, 
          {
            "name": "doi", 
            "type": "PropertyValue", 
            "value": [
              "10.1007/bf01849976"
            ]
          }
        ], 
        "sameAs": [
          "https://doi.org/10.1007/bf01849976", 
          "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1004718011"
        ], 
        "sdDataset": "articles", 
        "sdDatePublished": "2022-01-01T18:09", 
        "sdLicense": "https://scigraph.springernature.com/explorer/license/", 
        "sdPublisher": {
          "name": "Springer Nature - SN SciGraph project", 
          "type": "Organization"
        }, 
        "sdSource": "s3://com-springernature-scigraph/baseset/20220101/entities/gbq_results/article/article_32.jsonl", 
        "type": "ScholarlyArticle", 
        "url": "https://doi.org/10.1007/bf01849976"
      }
    ]
     

    Download the RDF metadata as:  json-ld nt turtle xml License info

    HOW TO GET THIS DATA PROGRAMMATICALLY:

    JSON-LD is a popular format for linked data which is fully compatible with JSON.

    curl -H 'Accept: application/ld+json' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01849976'

    N-Triples is a line-based linked data format ideal for batch operations.

    curl -H 'Accept: application/n-triples' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01849976'

    Turtle is a human-readable linked data format.

    curl -H 'Accept: text/turtle' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01849976'

    RDF/XML is a standard XML format for linked data.

    curl -H 'Accept: application/rdf+xml' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01849976'


     

    This table displays all metadata directly associated to this object as RDF triples.

    102 TRIPLES      21 PREDICATES      35 URIs      18 LITERALS      6 BLANK NODES

    Subject Predicate Object
    1 sg:pub.10.1007/bf01849976 schema:about anzsrc-for:03
    2 anzsrc-for:0304
    3 schema:author N91d999ee3ea046f08dcd1b2175e7479e
    4 schema:citation sg:pub.10.1007/bf01430371
    5 sg:pub.10.1007/bf01711714
    6 sg:pub.10.1007/bf01711832
    7 sg:pub.10.1007/bf01724626
    8 sg:pub.10.1007/bf01727677
    9 sg:pub.10.1007/bf01729791
    10 sg:pub.10.1007/bf01750425
    11 sg:pub.10.1007/bf01841955
    12 sg:pub.10.1007/bf01987865
    13 schema:datePublished 1929-11
    14 schema:datePublishedReg 1929-11-01
    15 schema:description Tierexperimentelle Untersuchungen über die Pathogenese des Röntgenkaters ergeben auf Grund blutchemischer, vor allem aber gewebschemischer Analysen, daß es sich bei der unter dem Bilde des Röntgenkaters auftretenden Röntgenvergiftung um eine in die Gruppe der Eiweißschädigung gehörende Allgemeinschädigung handelt. Es konnte nämlich ausnahmslos nach starker Röntgenbestrahlung eine Erhöhung des Gesamt- und Rest-N-Stoffes festgestellt werden, die im Einzelfall von der Höhe der Dosis und der Zeit, die seit der Bestrahlung verflossen war, abhing. Und zwar beträgt der Anstieg des Gesamt-N im Blut ca. 10%, in der Haut 20–30%, die Rest-N-Vermehrung in Blut und Haut dagegen bis 300%. Bemerkenswert erscheint hierbei, daß von den derzeit bestimmbaren Rest-N-Komponenten vor allem der Harnstoff-N enorm erhöht ist.Daß es sich beim sog. Röntgenkater um eine Allgemeinschädigung handelt, dafür spricht die gleichsinnige und zahlenmäßig gleichartige chemische Veränderung in der direkt bestrahlten Bauchhaut wie in der strahlensicher abgedeckten Rückenhaut.Bedeutsam erscheint weiter das gegensätzliche Verhalten zwischen den Kochsalz- und Eiweißwerten, sowohl im Blute als auch in der Haut; den erhöhten Stickstoffzahlen stehen stets erniedrigte Chlorwerte gegenüber. Von einer Kochsalzretention im Gewebe, wie sieNeuda annimmt, kann also keineswegs die Rede sein.Die Veränderungen im Gewebe anderer Blut- und Gewebsbestandteile wie Ca, K, Zucker, Cholesterin usw. lassen sich zwanglos durch die schwere Allgemeinschädigung des Organismus erklären. Diese steht im Vordergrund des pathologischen Geschehens; ihr führendes Symptom ist der Eiweißzerfall, kenntlich an den erhöhten Gesamt- und Rest-N-Werten.Ausgehend von der Annahme, daß bei Eiweißtoxikosen der Kochsalzzufuhr die Bedeutung eines gewissen Eiweißschutzes zukommt, glauben wir die therapeutischen Erfolge von Chlornatriumgaben beim Röntgenkater in diesem Sinne erklären zu können.
    16 schema:genre article
    17 schema:inLanguage de
    18 schema:isAccessibleForFree false
    19 schema:isPartOf N77d4a42016b3416a9d8764bd227fd448
    20 Nf2c45462170b4714959035048a7ad443
    21 sg:journal.1057918
    22 schema:name Beiträge zu einer Physiologischen und Pathologischen Chemie der Haut
    23 schema:pagination 2179-2184
    24 schema:productId N1a9007fba7c1469c80e5bb1a56487afb
    25 N7b4e4c6e480e4c0bb2ecf6e006b3990f
    26 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1004718011
    27 https://doi.org/10.1007/bf01849976
    28 schema:sdDatePublished 2022-01-01T18:09
    29 schema:sdLicense https://scigraph.springernature.com/explorer/license/
    30 schema:sdPublisher N34002e267c2d4d75afd5c2721d47dab1
    31 schema:url https://doi.org/10.1007/bf01849976
    32 sgo:license sg:explorer/license/
    33 sgo:sdDataset articles
    34 rdf:type schema:ScholarlyArticle
    35 N1a9007fba7c1469c80e5bb1a56487afb schema:name dimensions_id
    36 schema:value pub.1004718011
    37 rdf:type schema:PropertyValue
    38 N34002e267c2d4d75afd5c2721d47dab1 schema:name Springer Nature - SN SciGraph project
    39 rdf:type schema:Organization
    40 N62531f7e00ee46409e2ca1b8a2c711e0 schema:affiliation grid-institutes:None
    41 schema:familyName Schnitzler
    42 schema:givenName Hans
    43 rdf:type schema:Person
    44 N77d4a42016b3416a9d8764bd227fd448 schema:issueNumber 47
    45 rdf:type schema:PublicationIssue
    46 N7b4e4c6e480e4c0bb2ecf6e006b3990f schema:name doi
    47 schema:value 10.1007/bf01849976
    48 rdf:type schema:PropertyValue
    49 N91d999ee3ea046f08dcd1b2175e7479e rdf:first sg:person.015704310307.85
    50 rdf:rest Nb399de128d1049f6b7952bc66a94ef73
    51 Nb399de128d1049f6b7952bc66a94ef73 rdf:first N62531f7e00ee46409e2ca1b8a2c711e0
    52 rdf:rest rdf:nil
    53 Nf2c45462170b4714959035048a7ad443 schema:volumeNumber 8
    54 rdf:type schema:PublicationVolume
    55 anzsrc-for:03 schema:inDefinedTermSet anzsrc-for:
    56 schema:name Chemical Sciences
    57 rdf:type schema:DefinedTerm
    58 anzsrc-for:0304 schema:inDefinedTermSet anzsrc-for:
    59 schema:name Medicinal and Biomolecular Chemistry
    60 rdf:type schema:DefinedTerm
    61 sg:journal.1057918 schema:issn 0946-2716
    62 1432-1440
    63 schema:name Journal of Molecular Medicine
    64 schema:publisher Springer Nature
    65 rdf:type schema:Periodical
    66 sg:person.015704310307.85 schema:affiliation grid-institutes:None
    67 schema:familyName Urbach
    68 schema:givenName Erich
    69 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.015704310307.85
    70 rdf:type schema:Person
    71 sg:pub.10.1007/bf01430371 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1009896077
    72 https://doi.org/10.1007/bf01430371
    73 rdf:type schema:CreativeWork
    74 sg:pub.10.1007/bf01711714 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1021549950
    75 https://doi.org/10.1007/bf01711714
    76 rdf:type schema:CreativeWork
    77 sg:pub.10.1007/bf01711832 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1034303564
    78 https://doi.org/10.1007/bf01711832
    79 rdf:type schema:CreativeWork
    80 sg:pub.10.1007/bf01724626 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1042537256
    81 https://doi.org/10.1007/bf01724626
    82 rdf:type schema:CreativeWork
    83 sg:pub.10.1007/bf01727677 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1042619598
    84 https://doi.org/10.1007/bf01727677
    85 rdf:type schema:CreativeWork
    86 sg:pub.10.1007/bf01729791 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1026684020
    87 https://doi.org/10.1007/bf01729791
    88 rdf:type schema:CreativeWork
    89 sg:pub.10.1007/bf01750425 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1047732737
    90 https://doi.org/10.1007/bf01750425
    91 rdf:type schema:CreativeWork
    92 sg:pub.10.1007/bf01841955 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1049554369
    93 https://doi.org/10.1007/bf01841955
    94 rdf:type schema:CreativeWork
    95 sg:pub.10.1007/bf01987865 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1041271278
    96 https://doi.org/10.1007/bf01987865
    97 rdf:type schema:CreativeWork
    98 grid-institutes:None schema:alternateName Chirurgischen Abteilung des Rothschildspitales, Österreich
    99 Universitätsklinik für Syphilidologie und Dermatologie in Wien, Österreich
    100 schema:name Chirurgischen Abteilung des Rothschildspitales, Österreich
    101 Universitätsklinik für Syphilidologie und Dermatologie in Wien, Österreich
    102 rdf:type schema:Organization
     




    Preview window. Press ESC to close (or click here)


    ...