Über die Behandlung der Ozaena mit Quillaiarinde auf Grund ihres pharmakologischen Verhaltens gegenüber der Nasenschleimhaut und dem Ozaenasekret View Full Text


Ontology type: schema:ScholarlyArticle     


Article Info

DATE

1927-03

AUTHORS

R. Perwitzschky

ABSTRACT

Es wurde experimentell nachgewiesen, daß die in der Quillaiarinde enthaltenen Saponine sich sowohl mit Nasenschleimhautgewebe als auch lebender Nasenschleimhaut und endlich mit Bestandteilen des Ozaenasekretes verbinden und zwar in der Weise, daß sich die Saponine wasser- und säureunlöslich an Zellbestandteile verankern. Diese Fixierung läßt sich nur durch Einwirkung von Alkalien trennen.Trotz dieser nachgewiesenen Affinität ist der therapeutische Erfolg der Quillaiarinde bei der Ozaena ein äußerst unbefriedigender. Neben dem häufigen Versagen des Mittels überhaupt, verursacht seine Anwendung derartig unangenehme Nebenerscheinungen, daß das Mittel auch deshalb von Patienten ungern verwendet wird, ja in 60% der Fälle die Behandlung aus diesem Grunde nicht durchgeführt werden konnte. Es wurde experimentell nachgewiesen, daß die in der Quillaiarinde enthaltenen Saponine sich sowohl mit Nasenschleimhautgewebe als auch lebender Nasenschleimhaut und endlich mit Bestandteilen des Ozaenasekretes verbinden und zwar in der Weise, daß sich die Saponine wasser- und säureunlöslich an Zellbestandteile verankern. Diese Fixierung läßt sich nur durch Einwirkung von Alkalien trennen. Trotz dieser nachgewiesenen Affinität ist der therapeutische Erfolg der Quillaiarinde bei der Ozaena ein äußerst unbefriedigender. Neben dem häufigen Versagen des Mittels überhaupt, verursacht seine Anwendung derartig unangenehme Nebenerscheinungen, daß das Mittel auch deshalb von Patienten ungern verwendet wird, ja in 60% der Fälle die Behandlung aus diesem Grunde nicht durchgeführt werden konnte. Dieses Ergebnis wurde an 25, alle Stadien betreffenden, ausreichend lange beobachteten und behandelten Ozaenakranken, gewonnen. More... »

PAGES

185-195

Identifiers

URI

http://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01582659

DOI

http://dx.doi.org/10.1007/bf01582659

DIMENSIONS

https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1019056868


Indexing Status Check whether this publication has been indexed by Scopus and Web Of Science using the SN Indexing Status Tool
Incoming Citations Browse incoming citations for this publication using opencitations.net

JSON-LD is the canonical representation for SciGraph data.

TIP: You can open this SciGraph record using an external JSON-LD service: JSON-LD Playground Google SDTT

[
  {
    "@context": "https://springernature.github.io/scigraph/jsonld/sgcontext.json", 
    "author": [
      {
        "affiliation": {
          "alternateName": "Universit\u00e4tsklinik f\u00fcr Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten", 
          "id": "https://www.grid.ac/institutes/grid.476556.3", 
          "name": [
            "Universit\u00e4tsklinik f\u00fcr Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Jena"
          ], 
          "type": "Organization"
        }, 
        "familyName": "Perwitzschky", 
        "givenName": "R.", 
        "id": "sg:person.07736113503.40", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.07736113503.40"
        ], 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "citation": [
      {
        "id": "https://doi.org/10.1177/000348942403300321", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1045464501"
        ], 
        "type": "CreativeWork"
      }, 
      {
        "id": "https://doi.org/10.1177/000348942403300321", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1045464501"
        ], 
        "type": "CreativeWork"
      }
    ], 
    "datePublished": "1927-03", 
    "datePublishedReg": "1927-03-01", 
    "description": "Es wurde experimentell nachgewiesen, da\u00df die in der Quillaiarinde enthaltenen Saponine sich sowohl mit Nasenschleimhautgewebe als auch lebender Nasenschleimhaut und endlich mit Bestandteilen des Ozaenasekretes verbinden und zwar in der Weise, da\u00df sich die Saponine wasser- und s\u00e4ureunl\u00f6slich an Zellbestandteile verankern. Diese Fixierung l\u00e4\u00dft sich nur durch Einwirkung von Alkalien trennen.Trotz dieser nachgewiesenen Affinit\u00e4t ist der therapeutische Erfolg der Quillaiarinde bei der Ozaena ein \u00e4u\u00dferst unbefriedigender. Neben dem h\u00e4ufigen Versagen des Mittels \u00fcberhaupt, verursacht seine Anwendung derartig unangenehme Nebenerscheinungen, da\u00df das Mittel auch deshalb von Patienten ungern verwendet wird, ja in 60% der F\u00e4lle die Behandlung aus diesem Grunde nicht durchgef\u00fchrt werden konnte. Es wurde experimentell nachgewiesen, da\u00df die in der Quillaiarinde enthaltenen Saponine sich sowohl mit Nasenschleimhautgewebe als auch lebender Nasenschleimhaut und endlich mit Bestandteilen des Ozaenasekretes verbinden und zwar in der Weise, da\u00df sich die Saponine wasser- und s\u00e4ureunl\u00f6slich an Zellbestandteile verankern. Diese Fixierung l\u00e4\u00dft sich nur durch Einwirkung von Alkalien trennen. Trotz dieser nachgewiesenen Affinit\u00e4t ist der therapeutische Erfolg der Quillaiarinde bei der Ozaena ein \u00e4u\u00dferst unbefriedigender. Neben dem h\u00e4ufigen Versagen des Mittels \u00fcberhaupt, verursacht seine Anwendung derartig unangenehme Nebenerscheinungen, da\u00df das Mittel auch deshalb von Patienten ungern verwendet wird, ja in 60% der F\u00e4lle die Behandlung aus diesem Grunde nicht durchgef\u00fchrt werden konnte. Dieses Ergebnis wurde an 25, alle Stadien betreffenden, ausreichend lange beobachteten und behandelten Ozaenakranken, gewonnen.", 
    "genre": "research_article", 
    "id": "sg:pub.10.1007/bf01582659", 
    "inLanguage": [
      "de"
    ], 
    "isAccessibleForFree": false, 
    "isPartOf": [
      {
        "id": "sg:journal.1004761", 
        "issn": [
          "0937-4477", 
          "1434-4726"
        ], 
        "name": "European Archives of Oto-Rhino-Laryngology", 
        "type": "Periodical"
      }, 
      {
        "issueNumber": "3", 
        "type": "PublicationIssue"
      }, 
      {
        "type": "PublicationVolume", 
        "volumeNumber": "116"
      }
    ], 
    "name": "\u00dcber die Behandlung der Ozaena mit Quillaiarinde auf Grund ihres pharmakologischen Verhaltens gegen\u00fcber der Nasenschleimhaut und dem Ozaenasekret", 
    "pagination": "185-195", 
    "productId": [
      {
        "name": "readcube_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "5accac7b534d1d288be88244c7696c1db00016e0aad0e954071f5bc3bbf3b877"
        ]
      }, 
      {
        "name": "doi", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "10.1007/bf01582659"
        ]
      }, 
      {
        "name": "dimensions_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "pub.1019056868"
        ]
      }
    ], 
    "sameAs": [
      "https://doi.org/10.1007/bf01582659", 
      "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1019056868"
    ], 
    "sdDataset": "articles", 
    "sdDatePublished": "2019-04-11T00:13", 
    "sdLicense": "https://scigraph.springernature.com/explorer/license/", 
    "sdPublisher": {
      "name": "Springer Nature - SN SciGraph project", 
      "type": "Organization"
    }, 
    "sdSource": "s3://com-uberresearch-data-dimensions-target-20181106-alternative/cleanup/v134/2549eaecd7973599484d7c17b260dba0a4ecb94b/merge/v9/a6c9fde33151104705d4d7ff012ea9563521a3ce/jats-lookup/v90/0000000001_0000000264/records_8695_00000499.jsonl", 
    "type": "ScholarlyArticle", 
    "url": "http://link.springer.com/10.1007/BF01582659"
  }
]
 

Download the RDF metadata as:  json-ld nt turtle xml License info

HOW TO GET THIS DATA PROGRAMMATICALLY:

JSON-LD is a popular format for linked data which is fully compatible with JSON.

curl -H 'Accept: application/ld+json' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01582659'

N-Triples is a line-based linked data format ideal for batch operations.

curl -H 'Accept: application/n-triples' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01582659'

Turtle is a human-readable linked data format.

curl -H 'Accept: text/turtle' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01582659'

RDF/XML is a standard XML format for linked data.

curl -H 'Accept: application/rdf+xml' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/bf01582659'


 

This table displays all metadata directly associated to this object as RDF triples.

56 TRIPLES      20 PREDICATES      26 URIs      19 LITERALS      7 BLANK NODES

Subject Predicate Object
1 sg:pub.10.1007/bf01582659 schema:author Nd079c1ddae0b495c95a604f1467f4714
2 schema:citation https://doi.org/10.1177/000348942403300321
3 schema:datePublished 1927-03
4 schema:datePublishedReg 1927-03-01
5 schema:description Es wurde experimentell nachgewiesen, daß die in der Quillaiarinde enthaltenen Saponine sich sowohl mit Nasenschleimhautgewebe als auch lebender Nasenschleimhaut und endlich mit Bestandteilen des Ozaenasekretes verbinden und zwar in der Weise, daß sich die Saponine wasser- und säureunlöslich an Zellbestandteile verankern. Diese Fixierung läßt sich nur durch Einwirkung von Alkalien trennen.Trotz dieser nachgewiesenen Affinität ist der therapeutische Erfolg der Quillaiarinde bei der Ozaena ein äußerst unbefriedigender. Neben dem häufigen Versagen des Mittels überhaupt, verursacht seine Anwendung derartig unangenehme Nebenerscheinungen, daß das Mittel auch deshalb von Patienten ungern verwendet wird, ja in 60% der Fälle die Behandlung aus diesem Grunde nicht durchgeführt werden konnte. Es wurde experimentell nachgewiesen, daß die in der Quillaiarinde enthaltenen Saponine sich sowohl mit Nasenschleimhautgewebe als auch lebender Nasenschleimhaut und endlich mit Bestandteilen des Ozaenasekretes verbinden und zwar in der Weise, daß sich die Saponine wasser- und säureunlöslich an Zellbestandteile verankern. Diese Fixierung läßt sich nur durch Einwirkung von Alkalien trennen. Trotz dieser nachgewiesenen Affinität ist der therapeutische Erfolg der Quillaiarinde bei der Ozaena ein äußerst unbefriedigender. Neben dem häufigen Versagen des Mittels überhaupt, verursacht seine Anwendung derartig unangenehme Nebenerscheinungen, daß das Mittel auch deshalb von Patienten ungern verwendet wird, ja in 60% der Fälle die Behandlung aus diesem Grunde nicht durchgeführt werden konnte. Dieses Ergebnis wurde an 25, alle Stadien betreffenden, ausreichend lange beobachteten und behandelten Ozaenakranken, gewonnen.
6 schema:genre research_article
7 schema:inLanguage de
8 schema:isAccessibleForFree false
9 schema:isPartOf N31ace234053e4f02a78e8cfde1e27022
10 N7781d9a451f24ffbbd331d2d8b84247d
11 sg:journal.1004761
12 schema:name Über die Behandlung der Ozaena mit Quillaiarinde auf Grund ihres pharmakologischen Verhaltens gegenüber der Nasenschleimhaut und dem Ozaenasekret
13 schema:pagination 185-195
14 schema:productId N52d03cf90a2b4cd19de62408931a7315
15 N85dd1492fee24ded8c46b2dda68ee5bf
16 Nbcd453640d4f4d5688415a4c9be9afcf
17 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1019056868
18 https://doi.org/10.1007/bf01582659
19 schema:sdDatePublished 2019-04-11T00:13
20 schema:sdLicense https://scigraph.springernature.com/explorer/license/
21 schema:sdPublisher N734359c42bb344c99878592804554854
22 schema:url http://link.springer.com/10.1007/BF01582659
23 sgo:license sg:explorer/license/
24 sgo:sdDataset articles
25 rdf:type schema:ScholarlyArticle
26 N31ace234053e4f02a78e8cfde1e27022 schema:issueNumber 3
27 rdf:type schema:PublicationIssue
28 N52d03cf90a2b4cd19de62408931a7315 schema:name readcube_id
29 schema:value 5accac7b534d1d288be88244c7696c1db00016e0aad0e954071f5bc3bbf3b877
30 rdf:type schema:PropertyValue
31 N734359c42bb344c99878592804554854 schema:name Springer Nature - SN SciGraph project
32 rdf:type schema:Organization
33 N7781d9a451f24ffbbd331d2d8b84247d schema:volumeNumber 116
34 rdf:type schema:PublicationVolume
35 N85dd1492fee24ded8c46b2dda68ee5bf schema:name doi
36 schema:value 10.1007/bf01582659
37 rdf:type schema:PropertyValue
38 Nbcd453640d4f4d5688415a4c9be9afcf schema:name dimensions_id
39 schema:value pub.1019056868
40 rdf:type schema:PropertyValue
41 Nd079c1ddae0b495c95a604f1467f4714 rdf:first sg:person.07736113503.40
42 rdf:rest rdf:nil
43 sg:journal.1004761 schema:issn 0937-4477
44 1434-4726
45 schema:name European Archives of Oto-Rhino-Laryngology
46 rdf:type schema:Periodical
47 sg:person.07736113503.40 schema:affiliation https://www.grid.ac/institutes/grid.476556.3
48 schema:familyName Perwitzschky
49 schema:givenName R.
50 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.07736113503.40
51 rdf:type schema:Person
52 https://doi.org/10.1177/000348942403300321 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1045464501
53 rdf:type schema:CreativeWork
54 https://www.grid.ac/institutes/grid.476556.3 schema:alternateName Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten
55 schema:name Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Jena
56 rdf:type schema:Organization
 




Preview window. Press ESC to close (or click here)


...