Zur Problematik des Mikrokarzinoms an der Vulva View Full Text


Ontology type: schema:Chapter     


Chapter Info

DATE

1989

AUTHORS

H. Pickel , J. Haas , M. Lahousen , E. Petru

ABSTRACT

An der Cervix uteri ist die metrische Erfassung der Mikrokarzinome viel leichter als an der Vulva, weil diese an eine Untersuchung des repräsentativsten Schnittes aus einem Konisationspräparat gebunden ist. Damit werden Übertherapien vermieden. An der Vulva hingegen wird zumeist, sobald ein bioptischer Befund mit einem invasiven Karzinom vorliegt, dieses auch bei minimaler Ausdehnung nicht exzidiert und aufgeschnitten, sondern einer radikalen Chirurgie zugeführt. Trotz der relativen Seltenheit eines echten Mikrokarzinoms an der Vulva besteht doch der Wunsch, eine metrische Grenzgröße für einen Tumor zu finden, der noch keine Metastasierung verursacht und somit konservativ operiert werden könnte. Allerdings schwanken die Angaben über die höchstzulässigen Grenzen für ein Mikrokarzinom an der Vulva. Es herrscht nach wie vor eine zweidimensionale Betrachtungsweise vor, wobei lediglich Invasionstiefe und Tumordurchmesser in die diesbezügliche Berechnung einbezogen werden. Wilkinson hat im Jahre 1982 erstmals auf die Bedeutung des Tumorvolumens aufmerksam gemacht. Erst dadurch ist es möglich, unterschiedliche Auffassungen über die Bestimmung der wahren Tumorausdehnung aus dem Wege zu gehen. Denn es erweist sich trotz der neuen nach wie vor zweidimensionalen FIGO Klassifikation immer mehr, daß einzig das Gesamtausmaß des Tumors, d. h. sein tatsächliches Volumen von prognostischer Relevanz ist. More... »

PAGES

503-504

Book

TITLE

Gynäkologie und Geburtshilfe 1988

ISBN

978-3-642-74785-4
978-3-642-74784-7

Identifiers

URI

http://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-642-74784-7_252

DOI

http://dx.doi.org/10.1007/978-3-642-74784-7_252

DIMENSIONS

https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1013738803


Indexing Status Check whether this publication has been indexed by Scopus and Web Of Science using the SN Indexing Status Tool
Incoming Citations Browse incoming citations for this publication using opencitations.net

JSON-LD is the canonical representation for SciGraph data.

TIP: You can open this SciGraph record using an external JSON-LD service: JSON-LD Playground Google SDTT

[
  {
    "@context": "https://springernature.github.io/scigraph/jsonld/sgcontext.json", 
    "author": [
      {
        "affiliation": {
          "alternateName": "Geburtshilflich-gyn\u00e4kologische Universit\u00e4tsklinik, Graz, Austria", 
          "id": "http://www.grid.ac/institutes/grid.411580.9", 
          "name": [
            "Geburtshilflich-gyn\u00e4kologische Universit\u00e4tsklinik, Graz, Austria"
          ], 
          "type": "Organization"
        }, 
        "familyName": "Pickel", 
        "givenName": "H.", 
        "id": "sg:person.015116656164.41", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.015116656164.41"
        ], 
        "type": "Person"
      }, 
      {
        "affiliation": {
          "alternateName": "Geburtshilflich-gyn\u00e4kologische Universit\u00e4tsklinik, Graz, Austria", 
          "id": "http://www.grid.ac/institutes/grid.411580.9", 
          "name": [
            "Geburtshilflich-gyn\u00e4kologische Universit\u00e4tsklinik, Graz, Austria"
          ], 
          "type": "Organization"
        }, 
        "familyName": "Haas", 
        "givenName": "J.", 
        "id": "sg:person.01004174363.29", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.01004174363.29"
        ], 
        "type": "Person"
      }, 
      {
        "affiliation": {
          "alternateName": "Geburtshilflich-gyn\u00e4kologische Universit\u00e4tsklinik, Graz, Austria", 
          "id": "http://www.grid.ac/institutes/grid.411580.9", 
          "name": [
            "Geburtshilflich-gyn\u00e4kologische Universit\u00e4tsklinik, Graz, Austria"
          ], 
          "type": "Organization"
        }, 
        "familyName": "Lahousen", 
        "givenName": "M.", 
        "id": "sg:person.067204663.44", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.067204663.44"
        ], 
        "type": "Person"
      }, 
      {
        "affiliation": {
          "alternateName": "Geburtshilflich-gyn\u00e4kologische Universit\u00e4tsklinik, Graz, Austria", 
          "id": "http://www.grid.ac/institutes/grid.411580.9", 
          "name": [
            "Geburtshilflich-gyn\u00e4kologische Universit\u00e4tsklinik, Graz, Austria"
          ], 
          "type": "Organization"
        }, 
        "familyName": "Petru", 
        "givenName": "E.", 
        "id": "sg:person.01063471533.53", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.01063471533.53"
        ], 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "datePublished": "1989", 
    "datePublishedReg": "1989-01-01", 
    "description": "An der Cervix uteri ist die metrische Erfassung der Mikrokarzinome viel leichter als an der Vulva, weil diese an eine Untersuchung des repr\u00e4sentativsten Schnittes aus einem Konisationspr\u00e4parat gebunden ist. Damit werden \u00dcbertherapien vermieden. An der Vulva hingegen wird zumeist, sobald ein bioptischer Befund mit einem invasiven Karzinom vorliegt, dieses auch bei minimaler Ausdehnung nicht exzidiert und aufgeschnitten, sondern einer radikalen Chirurgie zugef\u00fchrt. Trotz der relativen Seltenheit eines echten Mikrokarzinoms an der Vulva besteht doch der Wunsch, eine metrische Grenzgr\u00f6\u00dfe f\u00fcr einen Tumor zu finden, der noch keine Metastasierung verursacht und somit konservativ operiert werden k\u00f6nnte. Allerdings schwanken die Angaben \u00fcber die h\u00f6chstzul\u00e4ssigen Grenzen f\u00fcr ein Mikrokarzinom an der Vulva. Es herrscht nach wie vor eine zweidimensionale Betrachtungsweise vor, wobei lediglich Invasionstiefe und Tumordurchmesser in die diesbez\u00fcgliche Berechnung einbezogen werden. Wilkinson hat im Jahre 1982 erstmals auf die Bedeutung des Tumorvolumens aufmerksam gemacht. Erst dadurch ist es m\u00f6glich, unterschiedliche Auffassungen \u00fcber die Bestimmung der wahren Tumorausdehnung aus dem Wege zu gehen. Denn es erweist sich trotz der neuen nach wie vor zweidimensionalen FIGO Klassifikation immer mehr, da\u00df einzig das Gesamtausma\u00df des Tumors, d. h. sein tats\u00e4chliches Volumen von prognostischer Relevanz ist.", 
    "editor": [
      {
        "familyName": "Ludwig", 
        "givenName": "Hans", 
        "type": "Person"
      }, 
      {
        "familyName": "Krebs", 
        "givenName": "Dieter", 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "genre": "chapter", 
    "id": "sg:pub.10.1007/978-3-642-74784-7_252", 
    "isAccessibleForFree": false, 
    "isPartOf": {
      "isbn": [
        "978-3-642-74785-4", 
        "978-3-642-74784-7"
      ], 
      "name": "Gyn\u00e4kologie und Geburtshilfe 1988", 
      "type": "Book"
    }, 
    "name": "Zur Problematik des Mikrokarzinoms an der Vulva", 
    "pagination": "503-504", 
    "productId": [
      {
        "name": "dimensions_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "pub.1013738803"
        ]
      }, 
      {
        "name": "doi", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "10.1007/978-3-642-74784-7_252"
        ]
      }
    ], 
    "publisher": {
      "name": "Springer Nature", 
      "type": "Organisation"
    }, 
    "sameAs": [
      "https://doi.org/10.1007/978-3-642-74784-7_252", 
      "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1013738803"
    ], 
    "sdDataset": "chapters", 
    "sdDatePublished": "2022-09-02T16:15", 
    "sdLicense": "https://scigraph.springernature.com/explorer/license/", 
    "sdPublisher": {
      "name": "Springer Nature - SN SciGraph project", 
      "type": "Organization"
    }, 
    "sdSource": "s3://com-springernature-scigraph/baseset/20220902/entities/gbq_results/chapter/chapter_401.jsonl", 
    "type": "Chapter", 
    "url": "https://doi.org/10.1007/978-3-642-74784-7_252"
  }
]
 

Download the RDF metadata as:  json-ld nt turtle xml License info

HOW TO GET THIS DATA PROGRAMMATICALLY:

JSON-LD is a popular format for linked data which is fully compatible with JSON.

curl -H 'Accept: application/ld+json' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-642-74784-7_252'

N-Triples is a line-based linked data format ideal for batch operations.

curl -H 'Accept: application/n-triples' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-642-74784-7_252'

Turtle is a human-readable linked data format.

curl -H 'Accept: text/turtle' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-642-74784-7_252'

RDF/XML is a standard XML format for linked data.

curl -H 'Accept: application/rdf+xml' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-642-74784-7_252'


 

This table displays all metadata directly associated to this object as RDF triples.

77 TRIPLES      20 PREDICATES      23 URIs      18 LITERALS      7 BLANK NODES

Subject Predicate Object
1 sg:pub.10.1007/978-3-642-74784-7_252 schema:author N964d016f9ac2452fa530ebbcd9e1a736
2 schema:datePublished 1989
3 schema:datePublishedReg 1989-01-01
4 schema:description An der Cervix uteri ist die metrische Erfassung der Mikrokarzinome viel leichter als an der Vulva, weil diese an eine Untersuchung des repräsentativsten Schnittes aus einem Konisationspräparat gebunden ist. Damit werden Übertherapien vermieden. An der Vulva hingegen wird zumeist, sobald ein bioptischer Befund mit einem invasiven Karzinom vorliegt, dieses auch bei minimaler Ausdehnung nicht exzidiert und aufgeschnitten, sondern einer radikalen Chirurgie zugeführt. Trotz der relativen Seltenheit eines echten Mikrokarzinoms an der Vulva besteht doch der Wunsch, eine metrische Grenzgröße für einen Tumor zu finden, der noch keine Metastasierung verursacht und somit konservativ operiert werden könnte. Allerdings schwanken die Angaben über die höchstzulässigen Grenzen für ein Mikrokarzinom an der Vulva. Es herrscht nach wie vor eine zweidimensionale Betrachtungsweise vor, wobei lediglich Invasionstiefe und Tumordurchmesser in die diesbezügliche Berechnung einbezogen werden. Wilkinson hat im Jahre 1982 erstmals auf die Bedeutung des Tumorvolumens aufmerksam gemacht. Erst dadurch ist es möglich, unterschiedliche Auffassungen über die Bestimmung der wahren Tumorausdehnung aus dem Wege zu gehen. Denn es erweist sich trotz der neuen nach wie vor zweidimensionalen FIGO Klassifikation immer mehr, daß einzig das Gesamtausmaß des Tumors, d. h. sein tatsächliches Volumen von prognostischer Relevanz ist.
5 schema:editor N374e0ccd696c42c29129538db9434146
6 schema:genre chapter
7 schema:isAccessibleForFree false
8 schema:isPartOf N6086b0853c5848278236e08a011e5c15
9 schema:name Zur Problematik des Mikrokarzinoms an der Vulva
10 schema:pagination 503-504
11 schema:productId N40949934deef40b4ad63dc4ba0d8bfb6
12 N8ada527f5a3b48ecbba440cebf53fe9d
13 schema:publisher N3d25a76b1e554b329687372393a68c80
14 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1013738803
15 https://doi.org/10.1007/978-3-642-74784-7_252
16 schema:sdDatePublished 2022-09-02T16:15
17 schema:sdLicense https://scigraph.springernature.com/explorer/license/
18 schema:sdPublisher Nfb888b610310402abc454b018ca4403e
19 schema:url https://doi.org/10.1007/978-3-642-74784-7_252
20 sgo:license sg:explorer/license/
21 sgo:sdDataset chapters
22 rdf:type schema:Chapter
23 N1310fcf7502a449399f6c8623fc4520a schema:familyName Krebs
24 schema:givenName Dieter
25 rdf:type schema:Person
26 N374e0ccd696c42c29129538db9434146 rdf:first N90694f5870c941e194084b37642a4ffe
27 rdf:rest N638a661845464414950a5ac65350fff8
28 N3d25a76b1e554b329687372393a68c80 schema:name Springer Nature
29 rdf:type schema:Organisation
30 N40949934deef40b4ad63dc4ba0d8bfb6 schema:name dimensions_id
31 schema:value pub.1013738803
32 rdf:type schema:PropertyValue
33 N47b9cdce8e2044bbbd59681557a1c4b2 rdf:first sg:person.01063471533.53
34 rdf:rest rdf:nil
35 N54811fe5bf654c0aaca3e95f0ab5f6e4 rdf:first sg:person.067204663.44
36 rdf:rest N47b9cdce8e2044bbbd59681557a1c4b2
37 N6086b0853c5848278236e08a011e5c15 schema:isbn 978-3-642-74784-7
38 978-3-642-74785-4
39 schema:name Gynäkologie und Geburtshilfe 1988
40 rdf:type schema:Book
41 N638a661845464414950a5ac65350fff8 rdf:first N1310fcf7502a449399f6c8623fc4520a
42 rdf:rest rdf:nil
43 N8ada527f5a3b48ecbba440cebf53fe9d schema:name doi
44 schema:value 10.1007/978-3-642-74784-7_252
45 rdf:type schema:PropertyValue
46 N90694f5870c941e194084b37642a4ffe schema:familyName Ludwig
47 schema:givenName Hans
48 rdf:type schema:Person
49 N964d016f9ac2452fa530ebbcd9e1a736 rdf:first sg:person.015116656164.41
50 rdf:rest Nb4d53c67ebcf47e59f984594857fed97
51 Nb4d53c67ebcf47e59f984594857fed97 rdf:first sg:person.01004174363.29
52 rdf:rest N54811fe5bf654c0aaca3e95f0ab5f6e4
53 Nfb888b610310402abc454b018ca4403e schema:name Springer Nature - SN SciGraph project
54 rdf:type schema:Organization
55 sg:person.01004174363.29 schema:affiliation grid-institutes:grid.411580.9
56 schema:familyName Haas
57 schema:givenName J.
58 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.01004174363.29
59 rdf:type schema:Person
60 sg:person.01063471533.53 schema:affiliation grid-institutes:grid.411580.9
61 schema:familyName Petru
62 schema:givenName E.
63 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.01063471533.53
64 rdf:type schema:Person
65 sg:person.015116656164.41 schema:affiliation grid-institutes:grid.411580.9
66 schema:familyName Pickel
67 schema:givenName H.
68 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.015116656164.41
69 rdf:type schema:Person
70 sg:person.067204663.44 schema:affiliation grid-institutes:grid.411580.9
71 schema:familyName Lahousen
72 schema:givenName M.
73 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.067204663.44
74 rdf:type schema:Person
75 grid-institutes:grid.411580.9 schema:alternateName Geburtshilflich-gynäkologische Universitätsklinik, Graz, Austria
76 schema:name Geburtshilflich-gynäkologische Universitätsklinik, Graz, Austria
77 rdf:type schema:Organization
 




Preview window. Press ESC to close (or click here)


...