Jemen 2003 View Full Text


Ontology type: schema:Chapter     


Chapter Info

DATE

2004

AUTHORS

Henner Fürtig

ABSTRACT

Wichtigstes innenpolitisches Ereignis im Jemen (J.) 2003 waren die Parlamentswahlen vom 27.4. Sowohl die Regierungspartei Allgemeiner Volkskongress (AVK), als auch die wichtigsten Oppositionsparteien Jemenitische Sozialistische Partei (JSP) und Reformpartei (Islah) lieferten sich seit Jahresbeginn einen heftigen Wahlkampf. „Munition“lieferte vor allem der von den USA initiierte globale „Krieg gegen den Terror“, dessen Schauplatz auch der J. seit dem 11.9.2001 ist. Die regierungstreue jemenitische (jem.) Presse und AVK-Politiker hoben jetzt verstärkt den Charakter der Reformpartei als Ableger der Muslimbruderschaft hervor und bezeichneten ihre Mitglieder als Jemenitische Taleban“. Anlass dazu bot insbesondere die Tatsache, dass sowohl der Mörder des stellvertretenden JSP-Generalsekretärs Jarallah Umar, der als Gastredner auf dem letzten Islah-Kongress im Dezember 2002 umgebracht worden war, als auch der Urheber des Attentats auf das baptistische Krankenhaus in Jibla, bei dem — ebenfalls im Dezember 2002 — drei amerika-nische Mitarbeiter getötet wurden (vgl. JB 2002), Mitglieder der Reformpartei waren. Zusätzliche Beachtung in der Regierungspresse fand auch die Wiederwahl Abd al-Majid al-Zindanis zum Generalsekretär der Islah-Partei, der als geistiger Ziehvater von Ali Jarallah, dem Mörder Jarallah Umars, galt (NZZ, 4./5.1.). Die Reformpartei bestritt den Terrorvorwurf heftig und unterstellte der Regierung ihrerseits, mit der Kampagne von eigenem Unvermögen bei der Lösung der gravierenden Probleme des Landes abzulenken. In dieser Einschätzung war sie sich mit der JSP und den Nasseristen einig; einig waren sie sich auch in der Ansicht, die Regierung nutze den Kampf gegen den Terror, um die politischen Freiräume der Opposition zu beschneiden und die Sicherheitszu- sammenarbeit der Regierung mit den USA sei ein „Ausverkauf jemenitischer Souveränität“ (NZZ, 29.4.). More... »

PAGES

110-115

Book

TITLE

Nahost Jahrbuch 2003

ISBN

978-3-8100-4160-9
978-3-322-81015-1

Identifiers

URI

http://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-81015-1_16

DOI

http://dx.doi.org/10.1007/978-3-322-81015-1_16

DIMENSIONS

https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1014550681


Indexing Status Check whether this publication has been indexed by Scopus and Web Of Science using the SN Indexing Status Tool
Incoming Citations Browse incoming citations for this publication using opencitations.net

JSON-LD is the canonical representation for SciGraph data.

TIP: You can open this SciGraph record using an external JSON-LD service: JSON-LD Playground Google SDTT

[
  {
    "@context": "https://springernature.github.io/scigraph/jsonld/sgcontext.json", 
    "author": [
      {
        "familyName": "F\u00fcrtig", 
        "givenName": "Henner", 
        "id": "sg:person.014476230441.28", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.014476230441.28"
        ], 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "datePublished": "2004", 
    "datePublishedReg": "2004-01-01", 
    "description": "Wichtigstes innenpolitisches Ereignis im Jemen (J.) 2003 waren die Parlamentswahlen vom 27.4. Sowohl die Regierungspartei Allgemeiner Volkskongress (AVK), als auch die wichtigsten Oppositionsparteien Jemenitische Sozialistische Partei (JSP) und Reformpartei (Islah) lieferten sich seit Jahresbeginn einen heftigen Wahlkampf. \u201eMunition\u201clieferte vor allem der von den USA initiierte globale \u201eKrieg gegen den Terror\u201c, dessen Schauplatz auch der J. seit dem 11.9.2001 ist. Die regierungstreue jemenitische (jem.) Presse und AVK-Politiker hoben jetzt verst\u00e4rkt den Charakter der Reformpartei als Ableger der Muslimbruderschaft hervor und bezeichneten ihre Mitglieder als Jemenitische Taleban\u201c. Anlass dazu bot insbesondere die Tatsache, dass sowohl der M\u00f6rder des stellvertretenden JSP-Generalsekret\u00e4rs Jarallah Umar, der als Gastredner auf dem letzten Islah-Kongress im Dezember 2002 umgebracht worden war, als auch der Urheber des Attentats auf das baptistische Krankenhaus in Jibla, bei dem \u2014 ebenfalls im Dezember 2002 \u2014 drei amerika-nische Mitarbeiter get\u00f6tet wurden (vgl. JB 2002), Mitglieder der Reformpartei waren. Zus\u00e4tzliche Beachtung in der Regierungspresse fand auch die Wiederwahl Abd al-Majid al-Zindanis zum Generalsekret\u00e4r der Islah-Partei, der als geistiger Ziehvater von Ali Jarallah, dem M\u00f6rder Jarallah Umars, galt (NZZ, 4./5.1.). Die Reformpartei bestritt den Terrorvorwurf heftig und unterstellte der Regierung ihrerseits, mit der Kampagne von eigenem Unverm\u00f6gen bei der L\u00f6sung der gravierenden Probleme des Landes abzulenken. In dieser Einsch\u00e4tzung war sie sich mit der JSP und den Nasseristen einig; einig waren sie sich auch in der Ansicht, die Regierung nutze den Kampf gegen den Terror, um die politischen Freir\u00e4ume der Opposition zu beschneiden und die Sicherheitszu- sammenarbeit der Regierung mit den USA sei ein \u201eAusverkauf jemenitischer Souver\u00e4nit\u00e4t\u201c (NZZ, 29.4.).", 
    "editor": [
      {
        "familyName": "Mattes", 
        "givenName": "Hanspeter", 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "genre": "chapter", 
    "id": "sg:pub.10.1007/978-3-322-81015-1_16", 
    "inLanguage": [
      "de"
    ], 
    "isAccessibleForFree": false, 
    "isPartOf": {
      "isbn": [
        "978-3-8100-4160-9", 
        "978-3-322-81015-1"
      ], 
      "name": "Nahost Jahrbuch 2003", 
      "type": "Book"
    }, 
    "name": "Jemen 2003", 
    "pagination": "110-115", 
    "productId": [
      {
        "name": "doi", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "10.1007/978-3-322-81015-1_16"
        ]
      }, 
      {
        "name": "readcube_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "455178fff1d0fc93f0c6292efa63d6433d59655272f89371dd8c6c86f29730f2"
        ]
      }, 
      {
        "name": "dimensions_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "pub.1014550681"
        ]
      }
    ], 
    "publisher": {
      "location": "Wiesbaden", 
      "name": "VS Verlag f\u00fcr Sozialwissenschaften", 
      "type": "Organisation"
    }, 
    "sameAs": [
      "https://doi.org/10.1007/978-3-322-81015-1_16", 
      "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1014550681"
    ], 
    "sdDataset": "chapters", 
    "sdDatePublished": "2019-04-15T21:43", 
    "sdLicense": "https://scigraph.springernature.com/explorer/license/", 
    "sdPublisher": {
      "name": "Springer Nature - SN SciGraph project", 
      "type": "Organization"
    }, 
    "sdSource": "s3://com-uberresearch-data-dimensions-target-20181106-alternative/cleanup/v134/2549eaecd7973599484d7c17b260dba0a4ecb94b/merge/v9/a6c9fde33151104705d4d7ff012ea9563521a3ce/jats-lookup/v90/0000000001_0000000264/records_8693_00000025.jsonl", 
    "type": "Chapter", 
    "url": "http://link.springer.com/10.1007/978-3-322-81015-1_16"
  }
]
 

Download the RDF metadata as:  json-ld nt turtle xml License info

HOW TO GET THIS DATA PROGRAMMATICALLY:

JSON-LD is a popular format for linked data which is fully compatible with JSON.

curl -H 'Accept: application/ld+json' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-81015-1_16'

N-Triples is a line-based linked data format ideal for batch operations.

curl -H 'Accept: application/n-triples' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-81015-1_16'

Turtle is a human-readable linked data format.

curl -H 'Accept: text/turtle' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-81015-1_16'

RDF/XML is a standard XML format for linked data.

curl -H 'Accept: application/rdf+xml' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-81015-1_16'


 

This table displays all metadata directly associated to this object as RDF triples.

53 TRIPLES      21 PREDICATES      25 URIs      20 LITERALS      8 BLANK NODES

Subject Predicate Object
1 sg:pub.10.1007/978-3-322-81015-1_16 schema:author Nb5ba70729b544f42ba1f6bede37f24d9
2 schema:datePublished 2004
3 schema:datePublishedReg 2004-01-01
4 schema:description Wichtigstes innenpolitisches Ereignis im Jemen (J.) 2003 waren die Parlamentswahlen vom 27.4. Sowohl die Regierungspartei Allgemeiner Volkskongress (AVK), als auch die wichtigsten Oppositionsparteien Jemenitische Sozialistische Partei (JSP) und Reformpartei (Islah) lieferten sich seit Jahresbeginn einen heftigen Wahlkampf. „Munition“lieferte vor allem der von den USA initiierte globale „Krieg gegen den Terror“, dessen Schauplatz auch der J. seit dem 11.9.2001 ist. Die regierungstreue jemenitische (jem.) Presse und AVK-Politiker hoben jetzt verstärkt den Charakter der Reformpartei als Ableger der Muslimbruderschaft hervor und bezeichneten ihre Mitglieder als Jemenitische Taleban“. Anlass dazu bot insbesondere die Tatsache, dass sowohl der Mörder des stellvertretenden JSP-Generalsekretärs Jarallah Umar, der als Gastredner auf dem letzten Islah-Kongress im Dezember 2002 umgebracht worden war, als auch der Urheber des Attentats auf das baptistische Krankenhaus in Jibla, bei dem — ebenfalls im Dezember 2002 — drei amerika-nische Mitarbeiter getötet wurden (vgl. JB 2002), Mitglieder der Reformpartei waren. Zusätzliche Beachtung in der Regierungspresse fand auch die Wiederwahl Abd al-Majid al-Zindanis zum Generalsekretär der Islah-Partei, der als geistiger Ziehvater von Ali Jarallah, dem Mörder Jarallah Umars, galt (NZZ, 4./5.1.). Die Reformpartei bestritt den Terrorvorwurf heftig und unterstellte der Regierung ihrerseits, mit der Kampagne von eigenem Unvermögen bei der Lösung der gravierenden Probleme des Landes abzulenken. In dieser Einschätzung war sie sich mit der JSP und den Nasseristen einig; einig waren sie sich auch in der Ansicht, die Regierung nutze den Kampf gegen den Terror, um die politischen Freiräume der Opposition zu beschneiden und die Sicherheitszu- sammenarbeit der Regierung mit den USA sei ein „Ausverkauf jemenitischer Souveränität“ (NZZ, 29.4.).
5 schema:editor N880488858ebd48bbaffb985da2bb47da
6 schema:genre chapter
7 schema:inLanguage de
8 schema:isAccessibleForFree false
9 schema:isPartOf Nb62bad6925f3416a928c1249dcd0cbb4
10 schema:name Jemen 2003
11 schema:pagination 110-115
12 schema:productId N9fc2e7386b384acda7c7f5b545e2eb2f
13 Nb5c2bcbffb6b4b5f938cc283d0242903
14 Nca60c4cc87b74e8280787e173c61276f
15 schema:publisher N26a0e21e5311435ca724e4f3962b167d
16 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1014550681
17 https://doi.org/10.1007/978-3-322-81015-1_16
18 schema:sdDatePublished 2019-04-15T21:43
19 schema:sdLicense https://scigraph.springernature.com/explorer/license/
20 schema:sdPublisher N224e6e304fef487d93734c4f7560d77c
21 schema:url http://link.springer.com/10.1007/978-3-322-81015-1_16
22 sgo:license sg:explorer/license/
23 sgo:sdDataset chapters
24 rdf:type schema:Chapter
25 N224e6e304fef487d93734c4f7560d77c schema:name Springer Nature - SN SciGraph project
26 rdf:type schema:Organization
27 N26a0e21e5311435ca724e4f3962b167d schema:location Wiesbaden
28 schema:name VS Verlag für Sozialwissenschaften
29 rdf:type schema:Organisation
30 N880488858ebd48bbaffb985da2bb47da rdf:first Nc56506c1bbd84d2c9bcd42978a8a1319
31 rdf:rest rdf:nil
32 N9fc2e7386b384acda7c7f5b545e2eb2f schema:name readcube_id
33 schema:value 455178fff1d0fc93f0c6292efa63d6433d59655272f89371dd8c6c86f29730f2
34 rdf:type schema:PropertyValue
35 Nb5ba70729b544f42ba1f6bede37f24d9 rdf:first sg:person.014476230441.28
36 rdf:rest rdf:nil
37 Nb5c2bcbffb6b4b5f938cc283d0242903 schema:name dimensions_id
38 schema:value pub.1014550681
39 rdf:type schema:PropertyValue
40 Nb62bad6925f3416a928c1249dcd0cbb4 schema:isbn 978-3-322-81015-1
41 978-3-8100-4160-9
42 schema:name Nahost Jahrbuch 2003
43 rdf:type schema:Book
44 Nc56506c1bbd84d2c9bcd42978a8a1319 schema:familyName Mattes
45 schema:givenName Hanspeter
46 rdf:type schema:Person
47 Nca60c4cc87b74e8280787e173c61276f schema:name doi
48 schema:value 10.1007/978-3-322-81015-1_16
49 rdf:type schema:PropertyValue
50 sg:person.014476230441.28 schema:familyName Fürtig
51 schema:givenName Henner
52 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.014476230441.28
53 rdf:type schema:Person
 




Preview window. Press ESC to close (or click here)


...