Irak 2002 View Full Text


Ontology type: schema:Chapter     


Chapter Info

DATE

2004

AUTHORS

Henner Fürtig

ABSTRACT

Aus der vielfach geäußerten Annahme, dass der Irak (I.) nach den Anschlägen vom 11.9.2001 in das Visier des Antiterrorkrieges der USA geraten könnte, wurde am 29.1. Gewissheit. An diesem Tag schloss US-Präsident Bush in seiner Rede zur Lage der Nation I. — zusammen mit Iran und Nordkorea — in sein Konstrukt einer „Achse des Bösen“ ein, wodurch das Land endgültig ein erklärtes Ziel im Kampf gegen den Terror wurde. Die gesamte Politik des irak. Regimes, d.h. auch die Innenpolitik, stand deshalb im Zeichen der Verhinderung eines militärischen Angriffs. Nach innen gerichtete Schritte beschäftigten sich vorrangig mit der Stärkung der Abwehrkraft und der Festigung des Regimes. In seiner Rede anlässlich des 11. Jahrestages des Beginns der alliierten Operation „Wüstensturm“ am 17.1.1991 forderte Präsident Saddam Husain seine Landsleute zu erhöhtem Engagement für die Verteidigung des I. auf und verbreitete Siegesgewissheit (BBC, 17.1.). Einen ähnlichen Tenor wählte er auch für seine Rede zum „Tag der Revolution“ am 17.7. (AN, 18.7.). Im wesentlichen waren vier taktische Varianten auszumachen: Die erste bestand in einer Stärkung des Verteidigungs- und Repressionsapparates. Am 20.2. wurden die im Zusammenhang mit der anglo-amerikanischen Operation „Wüstenfuchs“ im Dezember 1998 erarbeiteten Notstandsgesetze reaktiviert (KUNA, 20.2.). Zwei Tage später versammelte Präsident Husain die gesamte Sicherheits- und Militärspitze um sich, um die Umsetzung der Gesetze zu diktieren (BBC, 22.2.). Nachdem schon in den Vorjahren — vor allem im Süden — zivile Provinzgouverneure durch Militärs ersetzt worden waren, ernannte Husain im September weitere Generäle zu Provinzchefs und teilte den I. in vier „Sicherheitszonen“ auf, mit deren Leitung er seinen Sohn Qusai und weitere engste Verwandte betraute, die sich auf ein Konglomerat von Ba’th-Funktionären, Stammeschefs und Sicherheitsleuten stützten (AN, 25.9.). Nicht verifizierbare Meldungen über Stammesunruhen (BBC, 11.9.), sowie Verhaftungen und Exekutionen von Offizieren (BBC, 14.1., 18.3., 9.9.) deuteten darauf hin, dass Widerstand trotz der verschärften Gesetze virulent blieb. Diese Kategorie von Meldungen kulminierte in Nachrichten über versuchte Anschläge auf Qusai Husain am 9.6. (al-Hayat, 23.6.) und seinen Vater am 5.10. (KUNA, 8.10.). More... »

PAGES

80-86

Book

TITLE

Nahost Jahrbuch 2002

ISBN

978-3-8100-3880-7
978-3-322-80940-7

Identifiers

URI

http://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-80940-7_12

DOI

http://dx.doi.org/10.1007/978-3-322-80940-7_12

DIMENSIONS

https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1044614122


Indexing Status Check whether this publication has been indexed by Scopus and Web Of Science using the SN Indexing Status Tool
Incoming Citations Browse incoming citations for this publication using opencitations.net

JSON-LD is the canonical representation for SciGraph data.

TIP: You can open this SciGraph record using an external JSON-LD service: JSON-LD Playground Google SDTT

[
  {
    "@context": "https://springernature.github.io/scigraph/jsonld/sgcontext.json", 
    "author": [
      {
        "familyName": "F\u00fcrtig", 
        "givenName": "Henner", 
        "id": "sg:person.014476230441.28", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.014476230441.28"
        ], 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "datePublished": "2004", 
    "datePublishedReg": "2004-01-01", 
    "description": "Aus der vielfach ge\u00e4u\u00dferten Annahme, dass der Irak (I.) nach den Anschl\u00e4gen vom 11.9.2001 in das Visier des Antiterrorkrieges der USA geraten k\u00f6nnte, wurde am 29.1. Gewissheit. An diesem Tag schloss US-Pr\u00e4sident Bush in seiner Rede zur Lage der Nation I. \u2014 zusammen mit Iran und Nordkorea \u2014 in sein Konstrukt einer \u201eAchse des B\u00f6sen\u201c ein, wodurch das Land endg\u00fcltig ein erkl\u00e4rtes Ziel im Kampf gegen den Terror wurde. Die gesamte Politik des irak. Regimes, d.h. auch die Innenpolitik, stand deshalb im Zeichen der Verhinderung eines milit\u00e4rischen Angriffs. Nach innen gerichtete Schritte besch\u00e4ftigten sich vorrangig mit der St\u00e4rkung der Abwehrkraft und der Festigung des Regimes. In seiner Rede anl\u00e4sslich des 11. Jahrestages des Beginns der alliierten Operation \u201eW\u00fcstensturm\u201c am 17.1.1991 forderte Pr\u00e4sident Saddam Husain seine Landsleute zu erh\u00f6htem Engagement f\u00fcr die Verteidigung des I. auf und verbreitete Siegesgewissheit (BBC, 17.1.). Einen \u00e4hnlichen Tenor w\u00e4hlte er auch f\u00fcr seine Rede zum \u201eTag der Revolution\u201c am 17.7. (AN, 18.7.). Im wesentlichen waren vier taktische Varianten auszumachen: Die erste bestand in einer St\u00e4rkung des Verteidigungs- und Repressionsapparates. Am 20.2. wurden die im Zusammenhang mit der anglo-amerikanischen Operation \u201eW\u00fcstenfuchs\u201c im Dezember 1998 erarbeiteten Notstandsgesetze reaktiviert (KUNA, 20.2.). Zwei Tage sp\u00e4ter versammelte Pr\u00e4sident Husain die gesamte Sicherheits- und Milit\u00e4rspitze um sich, um die Umsetzung der Gesetze zu diktieren (BBC, 22.2.). Nachdem schon in den Vorjahren \u2014 vor allem im S\u00fcden \u2014 zivile Provinzgouverneure durch Milit\u00e4rs ersetzt worden waren, ernannte Husain im September weitere Gener\u00e4le zu Provinzchefs und teilte den I. in vier \u201eSicherheitszonen\u201c auf, mit deren Leitung er seinen Sohn Qusai und weitere engste Verwandte betraute, die sich auf ein Konglomerat von Ba\u2019th-Funktion\u00e4ren, Stammeschefs und Sicherheitsleuten st\u00fctzten (AN, 25.9.). Nicht verifizierbare Meldungen \u00fcber Stammesunruhen (BBC, 11.9.), sowie Verhaftungen und Exekutionen von Offizieren (BBC, 14.1., 18.3., 9.9.) deuteten darauf hin, dass Widerstand trotz der versch\u00e4rften Gesetze virulent blieb. Diese Kategorie von Meldungen kulminierte in Nachrichten \u00fcber versuchte Anschl\u00e4ge auf Qusai Husain am 9.6. (al-Hayat, 23.6.) und seinen Vater am 5.10. (KUNA, 8.10.).", 
    "editor": [
      {
        "familyName": "Mattes", 
        "givenName": "Hanspeter", 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "genre": "chapter", 
    "id": "sg:pub.10.1007/978-3-322-80940-7_12", 
    "inLanguage": [
      "de"
    ], 
    "isAccessibleForFree": false, 
    "isPartOf": {
      "isbn": [
        "978-3-8100-3880-7", 
        "978-3-322-80940-7"
      ], 
      "name": "Nahost Jahrbuch 2002", 
      "type": "Book"
    }, 
    "name": "Irak 2002", 
    "pagination": "80-86", 
    "productId": [
      {
        "name": "doi", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "10.1007/978-3-322-80940-7_12"
        ]
      }, 
      {
        "name": "readcube_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "d483ba96d19eb59bfa093bd6bffe313288f192d42e5da9e1faeac4329f844103"
        ]
      }, 
      {
        "name": "dimensions_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "pub.1044614122"
        ]
      }
    ], 
    "publisher": {
      "location": "Wiesbaden", 
      "name": "VS Verlag f\u00fcr Sozialwissenschaften", 
      "type": "Organisation"
    }, 
    "sameAs": [
      "https://doi.org/10.1007/978-3-322-80940-7_12", 
      "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1044614122"
    ], 
    "sdDataset": "chapters", 
    "sdDatePublished": "2019-04-15T23:41", 
    "sdLicense": "https://scigraph.springernature.com/explorer/license/", 
    "sdPublisher": {
      "name": "Springer Nature - SN SciGraph project", 
      "type": "Organization"
    }, 
    "sdSource": "s3://com-uberresearch-data-dimensions-target-20181106-alternative/cleanup/v134/2549eaecd7973599484d7c17b260dba0a4ecb94b/merge/v9/a6c9fde33151104705d4d7ff012ea9563521a3ce/jats-lookup/v90/0000000001_0000000264/records_8697_00000076.jsonl", 
    "type": "Chapter", 
    "url": "http://link.springer.com/10.1007/978-3-322-80940-7_12"
  }
]
 

Download the RDF metadata as:  json-ld nt turtle xml License info

HOW TO GET THIS DATA PROGRAMMATICALLY:

JSON-LD is a popular format for linked data which is fully compatible with JSON.

curl -H 'Accept: application/ld+json' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-80940-7_12'

N-Triples is a line-based linked data format ideal for batch operations.

curl -H 'Accept: application/n-triples' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-80940-7_12'

Turtle is a human-readable linked data format.

curl -H 'Accept: text/turtle' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-80940-7_12'

RDF/XML is a standard XML format for linked data.

curl -H 'Accept: application/rdf+xml' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/978-3-322-80940-7_12'


 

This table displays all metadata directly associated to this object as RDF triples.

53 TRIPLES      21 PREDICATES      25 URIs      20 LITERALS      8 BLANK NODES

Subject Predicate Object
1 sg:pub.10.1007/978-3-322-80940-7_12 schema:author Nc645bc50bf794aeca6c23c99ecde0de2
2 schema:datePublished 2004
3 schema:datePublishedReg 2004-01-01
4 schema:description Aus der vielfach geäußerten Annahme, dass der Irak (I.) nach den Anschlägen vom 11.9.2001 in das Visier des Antiterrorkrieges der USA geraten könnte, wurde am 29.1. Gewissheit. An diesem Tag schloss US-Präsident Bush in seiner Rede zur Lage der Nation I. — zusammen mit Iran und Nordkorea — in sein Konstrukt einer „Achse des Bösen“ ein, wodurch das Land endgültig ein erklärtes Ziel im Kampf gegen den Terror wurde. Die gesamte Politik des irak. Regimes, d.h. auch die Innenpolitik, stand deshalb im Zeichen der Verhinderung eines militärischen Angriffs. Nach innen gerichtete Schritte beschäftigten sich vorrangig mit der Stärkung der Abwehrkraft und der Festigung des Regimes. In seiner Rede anlässlich des 11. Jahrestages des Beginns der alliierten Operation „Wüstensturm“ am 17.1.1991 forderte Präsident Saddam Husain seine Landsleute zu erhöhtem Engagement für die Verteidigung des I. auf und verbreitete Siegesgewissheit (BBC, 17.1.). Einen ähnlichen Tenor wählte er auch für seine Rede zum „Tag der Revolution“ am 17.7. (AN, 18.7.). Im wesentlichen waren vier taktische Varianten auszumachen: Die erste bestand in einer Stärkung des Verteidigungs- und Repressionsapparates. Am 20.2. wurden die im Zusammenhang mit der anglo-amerikanischen Operation „Wüstenfuchs“ im Dezember 1998 erarbeiteten Notstandsgesetze reaktiviert (KUNA, 20.2.). Zwei Tage später versammelte Präsident Husain die gesamte Sicherheits- und Militärspitze um sich, um die Umsetzung der Gesetze zu diktieren (BBC, 22.2.). Nachdem schon in den Vorjahren — vor allem im Süden — zivile Provinzgouverneure durch Militärs ersetzt worden waren, ernannte Husain im September weitere Generäle zu Provinzchefs und teilte den I. in vier „Sicherheitszonen“ auf, mit deren Leitung er seinen Sohn Qusai und weitere engste Verwandte betraute, die sich auf ein Konglomerat von Ba’th-Funktionären, Stammeschefs und Sicherheitsleuten stützten (AN, 25.9.). Nicht verifizierbare Meldungen über Stammesunruhen (BBC, 11.9.), sowie Verhaftungen und Exekutionen von Offizieren (BBC, 14.1., 18.3., 9.9.) deuteten darauf hin, dass Widerstand trotz der verschärften Gesetze virulent blieb. Diese Kategorie von Meldungen kulminierte in Nachrichten über versuchte Anschläge auf Qusai Husain am 9.6. (al-Hayat, 23.6.) und seinen Vater am 5.10. (KUNA, 8.10.).
5 schema:editor Nbca458c55e2a4ef9ba89f3c8bfc4a0c6
6 schema:genre chapter
7 schema:inLanguage de
8 schema:isAccessibleForFree false
9 schema:isPartOf Nf263fd9ffd8a4a6d8187caf48b91660c
10 schema:name Irak 2002
11 schema:pagination 80-86
12 schema:productId N45965787f4524a2682990d93049a9ce4
13 N9780ed43207646709a7fc30929aa55bf
14 Nd5a42bc919a349b38d50e06eee9f2e6f
15 schema:publisher N2898d406d5d84d939714429fd239f1e7
16 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1044614122
17 https://doi.org/10.1007/978-3-322-80940-7_12
18 schema:sdDatePublished 2019-04-15T23:41
19 schema:sdLicense https://scigraph.springernature.com/explorer/license/
20 schema:sdPublisher Ne7c5eeafe502427c8f088f4d4acf9477
21 schema:url http://link.springer.com/10.1007/978-3-322-80940-7_12
22 sgo:license sg:explorer/license/
23 sgo:sdDataset chapters
24 rdf:type schema:Chapter
25 N2898d406d5d84d939714429fd239f1e7 schema:location Wiesbaden
26 schema:name VS Verlag für Sozialwissenschaften
27 rdf:type schema:Organisation
28 N45965787f4524a2682990d93049a9ce4 schema:name readcube_id
29 schema:value d483ba96d19eb59bfa093bd6bffe313288f192d42e5da9e1faeac4329f844103
30 rdf:type schema:PropertyValue
31 N9780ed43207646709a7fc30929aa55bf schema:name dimensions_id
32 schema:value pub.1044614122
33 rdf:type schema:PropertyValue
34 Nbca458c55e2a4ef9ba89f3c8bfc4a0c6 rdf:first Nfe785420c67a40819c650d9da5e229bc
35 rdf:rest rdf:nil
36 Nc645bc50bf794aeca6c23c99ecde0de2 rdf:first sg:person.014476230441.28
37 rdf:rest rdf:nil
38 Nd5a42bc919a349b38d50e06eee9f2e6f schema:name doi
39 schema:value 10.1007/978-3-322-80940-7_12
40 rdf:type schema:PropertyValue
41 Ne7c5eeafe502427c8f088f4d4acf9477 schema:name Springer Nature - SN SciGraph project
42 rdf:type schema:Organization
43 Nf263fd9ffd8a4a6d8187caf48b91660c schema:isbn 978-3-322-80940-7
44 978-3-8100-3880-7
45 schema:name Nahost Jahrbuch 2002
46 rdf:type schema:Book
47 Nfe785420c67a40819c650d9da5e229bc schema:familyName Mattes
48 schema:givenName Hanspeter
49 rdf:type schema:Person
50 sg:person.014476230441.28 schema:familyName Fürtig
51 schema:givenName Henner
52 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.014476230441.28
53 rdf:type schema:Person
 




Preview window. Press ESC to close (or click here)


...