Die technische Basis für das Internet der Dinge View Full Text


Ontology type: schema:Chapter     


Chapter Info

DATE

2005-01-01

AUTHORS

Friedemann Mattern

ABSTRACT

KurzfassungDer stete Fortschritt der Mikroelektronik, Kommunikationstechnik und Informationstechnologie hält weiter an. Damit rückt auch die Vision einer umfassenden „Informatisierung“ und Vernetzung der Welt und ihrer vielen Gegenstände immer näher. Funketiketten auf RFID-Basis, multimediafähige Handys und Chips in Kreditkarten und Ausweispapieren sind dabei nur die ersten Vorboten des kommenden Zeitalters des Ubiquitous Computing: Denn nicht nur Mikroprozessoren und ganze Computer werden immer leistungsfähiger, kleiner und preiswerter, sondern bald lassen sich auch über Funk miteinander kommunizierende Sensoren, die ihre Umgebung erfassen, sehr billig in miniaturisierter Form herstellen und millionenfach in die Umwelt einbringen oder unsichtbar in Gegenstände einbauen. Zusammen mit neuen Technologien zur Ortsbestimmung bekommen so gewöhnliche Dinge eine noch nie da gewesene Qualität — diese können dann wissen, wo sie sich gerade befinden, welche anderen Gegenstände oder Personen in der Nähe sind und was in der Vergangenheit mit ihnen geschah. Aus ihrem Kontext können sie vielleicht sogar einfache Schlüsse über die Situation, in der sie sich befinden, ableiten. Langfristig entsteht so ein „Internet der Dinge“, das gewaltige Auswirkungen auf viele Lebensbereiche haben dürfte. More... »

PAGES

39-66

Book

TITLE

Das Internet der Dinge

ISBN

978-3-540-24003-7
978-3-540-28299-0

Identifiers

URI

http://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/3-540-28299-8_2

DOI

http://dx.doi.org/10.1007/3-540-28299-8_2

DIMENSIONS

https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1040241319


Indexing Status Check whether this publication has been indexed by Scopus and Web Of Science using the SN Indexing Status Tool
Incoming Citations Browse incoming citations for this publication using opencitations.net

JSON-LD is the canonical representation for SciGraph data.

TIP: You can open this SciGraph record using an external JSON-LD service: JSON-LD Playground Google SDTT

[
  {
    "@context": "https://springernature.github.io/scigraph/jsonld/sgcontext.json", 
    "author": [
      {
        "affiliation": {
          "alternateName": "Institut f\u00fcr Pervasive Computing, ETH Z\u00fcrich, Z\u00fcrich", 
          "id": "http://www.grid.ac/institutes/grid.5801.c", 
          "name": [
            "Institut f\u00fcr Pervasive Computing, ETH Z\u00fcrich, Z\u00fcrich"
          ], 
          "type": "Organization"
        }, 
        "familyName": "Mattern", 
        "givenName": "Friedemann", 
        "id": "sg:person.012317614157.00", 
        "sameAs": [
          "https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.012317614157.00"
        ], 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "datePublished": "2005-01-01", 
    "datePublishedReg": "2005-01-01", 
    "description": "KurzfassungDer stete Fortschritt der Mikroelektronik, Kommunikationstechnik und Informationstechnologie h\u00e4lt weiter an. Damit r\u00fcckt auch die Vision einer umfassenden \u201eInformatisierung\u201c und Vernetzung der Welt und ihrer vielen Gegenst\u00e4nde immer n\u00e4her. Funketiketten auf RFID-Basis, multimediaf\u00e4hige Handys und Chips in Kreditkarten und Ausweispapieren sind dabei nur die ersten Vorboten des kommenden Zeitalters des Ubiquitous Computing: Denn nicht nur Mikroprozessoren und ganze Computer werden immer leistungsf\u00e4higer, kleiner und preiswerter, sondern bald lassen sich auch \u00fcber Funk miteinander kommunizierende Sensoren, die ihre Umgebung erfassen, sehr billig in miniaturisierter Form herstellen und millionenfach in die Umwelt einbringen oder unsichtbar in Gegenst\u00e4nde einbauen. Zusammen mit neuen Technologien zur Ortsbestimmung bekommen so gew\u00f6hnliche Dinge eine noch nie da gewesene Qualit\u00e4t \u2014 diese k\u00f6nnen dann wissen, wo sie sich gerade befinden, welche anderen Gegenst\u00e4nde oder Personen in der N\u00e4he sind und was in der Vergangenheit mit ihnen geschah. Aus ihrem Kontext k\u00f6nnen sie vielleicht sogar einfache Schl\u00fcsse \u00fcber die Situation, in der sie sich befinden, ableiten. Langfristig entsteht so ein \u201eInternet der Dinge\u201c, das gewaltige Auswirkungen auf viele Lebensbereiche haben d\u00fcrfte.", 
    "editor": [
      {
        "familyName": "Fleisch", 
        "givenName": "Elgar", 
        "type": "Person"
      }, 
      {
        "familyName": "Mattern", 
        "givenName": "Friedemann", 
        "type": "Person"
      }
    ], 
    "genre": "chapter", 
    "id": "sg:pub.10.1007/3-540-28299-8_2", 
    "inLanguage": "de", 
    "isAccessibleForFree": false, 
    "isPartOf": {
      "isbn": [
        "978-3-540-24003-7", 
        "978-3-540-28299-0"
      ], 
      "name": "Das Internet der Dinge", 
      "type": "Book"
    }, 
    "name": "Die technische Basis f\u00fcr das Internet der Dinge", 
    "pagination": "39-66", 
    "productId": [
      {
        "name": "dimensions_id", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "pub.1040241319"
        ]
      }, 
      {
        "name": "doi", 
        "type": "PropertyValue", 
        "value": [
          "10.1007/3-540-28299-8_2"
        ]
      }
    ], 
    "publisher": {
      "name": "Springer Nature", 
      "type": "Organisation"
    }, 
    "sameAs": [
      "https://doi.org/10.1007/3-540-28299-8_2", 
      "https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1040241319"
    ], 
    "sdDataset": "chapters", 
    "sdDatePublished": "2022-01-01T19:16", 
    "sdLicense": "https://scigraph.springernature.com/explorer/license/", 
    "sdPublisher": {
      "name": "Springer Nature - SN SciGraph project", 
      "type": "Organization"
    }, 
    "sdSource": "s3://com-springernature-scigraph/baseset/20220101/entities/gbq_results/chapter/chapter_270.jsonl", 
    "type": "Chapter", 
    "url": "https://doi.org/10.1007/3-540-28299-8_2"
  }
]
 

Download the RDF metadata as:  json-ld nt turtle xml License info

HOW TO GET THIS DATA PROGRAMMATICALLY:

JSON-LD is a popular format for linked data which is fully compatible with JSON.

curl -H 'Accept: application/ld+json' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/3-540-28299-8_2'

N-Triples is a line-based linked data format ideal for batch operations.

curl -H 'Accept: application/n-triples' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/3-540-28299-8_2'

Turtle is a human-readable linked data format.

curl -H 'Accept: text/turtle' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/3-540-28299-8_2'

RDF/XML is a standard XML format for linked data.

curl -H 'Accept: application/rdf+xml' 'https://scigraph.springernature.com/pub.10.1007/3-540-28299-8_2'


 

This table displays all metadata directly associated to this object as RDF triples.

57 TRIPLES      21 PREDICATES      23 URIs      18 LITERALS      7 BLANK NODES

Subject Predicate Object
1 sg:pub.10.1007/3-540-28299-8_2 schema:author Nd7d82d105b714aabbeffe3ffe85dfc7e
2 schema:datePublished 2005-01-01
3 schema:datePublishedReg 2005-01-01
4 schema:description KurzfassungDer stete Fortschritt der Mikroelektronik, Kommunikationstechnik und Informationstechnologie hält weiter an. Damit rückt auch die Vision einer umfassenden „Informatisierung“ und Vernetzung der Welt und ihrer vielen Gegenstände immer näher. Funketiketten auf RFID-Basis, multimediafähige Handys und Chips in Kreditkarten und Ausweispapieren sind dabei nur die ersten Vorboten des kommenden Zeitalters des Ubiquitous Computing: Denn nicht nur Mikroprozessoren und ganze Computer werden immer leistungsfähiger, kleiner und preiswerter, sondern bald lassen sich auch über Funk miteinander kommunizierende Sensoren, die ihre Umgebung erfassen, sehr billig in miniaturisierter Form herstellen und millionenfach in die Umwelt einbringen oder unsichtbar in Gegenstände einbauen. Zusammen mit neuen Technologien zur Ortsbestimmung bekommen so gewöhnliche Dinge eine noch nie da gewesene Qualität — diese können dann wissen, wo sie sich gerade befinden, welche anderen Gegenstände oder Personen in der Nähe sind und was in der Vergangenheit mit ihnen geschah. Aus ihrem Kontext können sie vielleicht sogar einfache Schlüsse über die Situation, in der sie sich befinden, ableiten. Langfristig entsteht so ein „Internet der Dinge“, das gewaltige Auswirkungen auf viele Lebensbereiche haben dürfte.
5 schema:editor N0524bdf6e6fa4599a22b02abb9341dad
6 schema:genre chapter
7 schema:inLanguage de
8 schema:isAccessibleForFree false
9 schema:isPartOf N1f6ed2dc4fa8494da4a268ed9c476e6a
10 schema:name Die technische Basis für das Internet der Dinge
11 schema:pagination 39-66
12 schema:productId N48598400c5ec4000953c4d8a72c0bd7d
13 Ne096362935f84c5ca67cd1e2dc99d5ba
14 schema:publisher N3c4943324e5f4386908a89480e5aafdc
15 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/details/publication/pub.1040241319
16 https://doi.org/10.1007/3-540-28299-8_2
17 schema:sdDatePublished 2022-01-01T19:16
18 schema:sdLicense https://scigraph.springernature.com/explorer/license/
19 schema:sdPublisher N38fc1213f5b945fc860807d491c999db
20 schema:url https://doi.org/10.1007/3-540-28299-8_2
21 sgo:license sg:explorer/license/
22 sgo:sdDataset chapters
23 rdf:type schema:Chapter
24 N0524bdf6e6fa4599a22b02abb9341dad rdf:first Ndd223b15c50946ef80f9e27eff35af2e
25 rdf:rest Nb9f20b848021431a8e5b36e4a0ef7565
26 N1f6ed2dc4fa8494da4a268ed9c476e6a schema:isbn 978-3-540-24003-7
27 978-3-540-28299-0
28 schema:name Das Internet der Dinge
29 rdf:type schema:Book
30 N38fc1213f5b945fc860807d491c999db schema:name Springer Nature - SN SciGraph project
31 rdf:type schema:Organization
32 N3c4943324e5f4386908a89480e5aafdc schema:name Springer Nature
33 rdf:type schema:Organisation
34 N48598400c5ec4000953c4d8a72c0bd7d schema:name doi
35 schema:value 10.1007/3-540-28299-8_2
36 rdf:type schema:PropertyValue
37 N5e46ddd38562404d9a915f545195a01c schema:familyName Mattern
38 schema:givenName Friedemann
39 rdf:type schema:Person
40 Nb9f20b848021431a8e5b36e4a0ef7565 rdf:first N5e46ddd38562404d9a915f545195a01c
41 rdf:rest rdf:nil
42 Nd7d82d105b714aabbeffe3ffe85dfc7e rdf:first sg:person.012317614157.00
43 rdf:rest rdf:nil
44 Ndd223b15c50946ef80f9e27eff35af2e schema:familyName Fleisch
45 schema:givenName Elgar
46 rdf:type schema:Person
47 Ne096362935f84c5ca67cd1e2dc99d5ba schema:name dimensions_id
48 schema:value pub.1040241319
49 rdf:type schema:PropertyValue
50 sg:person.012317614157.00 schema:affiliation grid-institutes:grid.5801.c
51 schema:familyName Mattern
52 schema:givenName Friedemann
53 schema:sameAs https://app.dimensions.ai/discover/publication?and_facet_researcher=ur.012317614157.00
54 rdf:type schema:Person
55 grid-institutes:grid.5801.c schema:alternateName Institut für Pervasive Computing, ETH Zürich, Zürich
56 schema:name Institut für Pervasive Computing, ETH Zürich, Zürich
57 rdf:type schema:Organization
 




Preview window. Press ESC to close (or click here)


...